Magdeburg (vs) l  Die Polizei in Magdeburg sucht aktuell nach drei Kindern und Jugendlichen, die am Montag, 12. Oktober 2020, absichtlich einen Gegenstand von einer Brücke auf ein Auto geworfen haben.

Wie die Polizei mitteilt fuhr eine 45-jährige Fahrerin gegen 18 Uhr auf dem Magdeburger Ring, Höhe Abfahrt Mittagstraße. Hier vernahm die Frau einen lauten Knall auf ihrem Auto und verlangsamt daraufhin ihre Fahrt. Der nachfolgende Verkehr bremste ebenfalls ab.

Jedoch kam es aufgrund des Vorfalls zwischen zwei nachfolgenden Fahrzeugen zum Unfall. Eine Person wurde dabei leicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Im Verlauf der Anzeigenaufnahme wurde der Polizei bekannt, dass der laute Knall auf einen Gegenstand zurückgeführt werden kann, welcher von drei Kindern oder Jugendlichen vermutlich von der dortigen Brücke auf die Fahrzeuge geworfen wurde.

Durch den geworfenen Gegenstand wurde das Fahrzeug der 45-Jährigen beschädigt. Vor Ort wurden Spuren gesichert. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Unfall und die drei jungen Tatverdächtigen beobachtet haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0391/546 32 92 im Polizeirevier Magdeburg entgegen.