Gleisbau

Streckenfreigabe in Magdeburg vor dem Winter

Seit 2019 kommt es im Magdeburger Stadtteil Buckau zu erheblichen Beeinträchtigungen. Vor dem Winter sollen die Bauarbeiten der Verkehrsbetriebe abgeschlossen sein.

Von Marco Papritz
Im Bereich zwischen Budenbergstraße und Thiemstraße werden in der Schönebecker Straße derzeit Fahrbahnschäden behoben. Die Arbeiten dauern bis Freitag an, bis dahin ist die Buckauer Achse ab Thiemplatz gesperrt. Foto: Marco Papritz

Magdeburg. Mit welchen Beeinträchtigungen die Baumaßnahmen in der Schönebecker Straße und Warschauer Straße verbunden sind, zeigt sich seit dem 6. April. Da ist die Buckauer Hauptverkehrsachse gesperrt worden, um Arbeiten unter anderem im Gleis- und Straßenbereich auszuführen. Der Fahrzeugverkehr wird über die Leipziger Straße umgeleitet, es hat sich abermals ein Schleichverkehr eingestellt, der die Umleitung über die engen Straßen im Kiez umfährt. Ursprünglich sollte die Sperrung in der vergangenen Woche aufgehoben werden, ist dann wegen ungünstiger Witterungen bis zum heutigen Mittwoch verlängert worden – und dauert bis Freitag an, wie MVB-Sprecher Tim Stein auf Volksstimme-Nachfrage sagt.

„Es müssen unter anderem noch Schäden beseitigt werden, die sich im Gleisbereich und der Fahrbahn im Gleisbogen von Budenberg- bis zur Thiemstraße befinden.“ Sind diese Verbesserungen erledigt, soll die Schönebecker Straße im Abschnitt zwischen der Warschauer Straße und dem Thiemplatz für den Fahrzeugverkehr wieder freigegeben werden.

Noch eine Sperrung in der Buckauer Achse

Die Komplettfreigabe der Schönebecker Straße soll laut Stein vor dem Winter erfolgen. „Es sieht gut aus, dass dieser Plan auch umgesetzt wird.“ Dazu ist es notwendig, dass Mitte/Ende Oktober abermals eine Sperrung der Hauptverkehrsader des Stadtteils vorgenommen wird. „Dies ist notwendig, um das neue Gleisdreieck in der Kreuzung Schönebecker Straße/Warschauer Straße mit dem bestehenden Gleisnetz zu verbinden sowie Oberleitungen anzuschließen“, nennt der MVB-Sprecher Beispiele der Aufgaben, die während der Sperrung umgesetzt werden sollen. Außerdem nutzt die Stadt diese Zeit, um die Haltestelle „Thiemplatz“ barrierefrei ausbauen zu lassen. Tim Stein: „Dies alles geht nur, wenn der Fahrzeugverkehr ruht.“

Aufgabenliste wird abgearbeitet

Die neue Trasse über die Warschauer Straße, mit welcher die Lücke im Gleisnetz zwischen den beiden Stadtteilen Buckau und Leipziger Straße geschlossen wurde, ist im Dezember freigegeben worden. Aktuell wird im Bereich der neu gebauten Straßenbahngleise das Fugenmaterial ersetzt, im Winter konnte nur ein Provisorium eingebaut werden. Auf Höhe des Puppentheaters wurden Fußwege gepflastert und zudem eine neue Straßenbeleuchtung errichtet. In Höhe des Aldi-Marktes ist eine neue Fermwärmetrasse eingebaut worden, die Straße wird verfüllt und fertiggestellt. Im Bereich Schönebecker Straße/Benediktinerstraße werden Straßentiefbauarbeiten ausgeführt. Dafür ist die Verlegung einer Gasleitung notwendig. Zwischen Mühlberg und Schönebecker Straße wurden bereits die ersten Borde und Winkelelemente gesetzt, wie es von den MVB heißt.