keine verletzten

Totalschaden: Große Pappel stürzt in Magdeburg auf neuwertigen Opel

Am Nachmittag des 12. Juni kippte eine alte Pappel auf ein neuwertiges Fahrzeug. Dabei wurde der Opel komplett zerstört. Grund waren vermutlich die starken Windböen an diesem Tag.

Von Thomas Schulz
Die anderen PKW hatten Glück.
Die anderen PKW hatten Glück. Foto: Thomas Schulz

Magdeburg - Am späten Samstagnachmittag gegen 17.30 Uhr wurde die Magdeburger Feuerwehr in den Kroatenweg, Stadtteil Sudenburg gerufen. Eine alte, sehr große Pappel ist auf einen PKW Opel Crossland gestürzt.

Verletzt wurde zum Glück niemand. Der neuwertige Opel hat allerdings nur noch Schrottwert und wurde bei dem Aufprall komplett zerstört. Die aufgebrachte Besitzerin musste von der Feuerwehr betreut werden.

Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.
Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.
Foto: Thomas Schulz

Am späten Nachmittag herrschten starke Windböen im Stadtgebiet. Diese werden mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu beigetragen haben, dass die morsche Pappel entwurzelt ist. Eine Laterne wurde im Zuge dessen auch beschädigt. Die Feuerwehr sperrte die Straße ab und war mit den Räumungsarbeiten mehr als zwei Stunden beschäftigt, da der Baum Stück für Stück zersägt werden musste.