Magdeburg l Mehr als 20 Magdeburger Unternehmer haben sich zu einem lokalen Netzwerk unter dem Titel „Heiraten in Magdeburg“ zusammengeschlossen. Ziel des Netzwerkes ist es, interessierten Brautpaaren Informationen aus einer Hand für die Hochzeit zur Verfügung zu stellen.

Unterstützt wird das Netzwerk unter anderem durch die Stadtmarketinggesellschaft MMKT und das Wirtschaftsdezernat der Landeshauptstadt. Die beiden sehen die Dienstleistungen rund um Eheschließungen als interessante Marktnische und Chance der touristischen Vermarktung von Magdeburg.

Initiatorinnen des Netzwerkes „Heiraten in Magdeburg“ sind Anne Schneider von New Faces, Sandra Elze vom 123gold Trauringzentrum Magdeburg und Sophie Kott von Gänseblümchen. Sie setzen darauf, dass sich weitere Unternehmen anschließen.

Zu den Mitgliedern des Netzwerkes gehören bisher Unternehmen aus den Bereichen Fotografie, Kosmetik, Blumen, Brautkleid- und Herrenausstatter, Kinderbekleidung, Schmuck, Verleih von Mietwagen, Location oder Eventmodulen. Zum Auftakt gab es eine Präsentation des Netzwerkes im Montego Beachclub. Die nächste Veranstaltung dieser Art soll im März 2019 im Tessenowloft stattfinden.