Magdeburg/Gerwisch l An einer Tankstelle im Bereich Gerwisch (Jerichower Land) ist am 25. November 2019 per Zufall ein 26-jähriger Magdeburger aufgeflogen, der in Größenordnungen mit Drogen gehandelt haben soll.

Die Polizei wurde eigentlich wegen eines anderen Vorfalls zur Tankstelle gerufen. Bei der Kontrolle entdeckten sie bei dem Mann im Auto um die 10.000 Euro an Bargeld in szenetypischer Stückelung, was auf illegalen Drogenhandel schließen ließ. Daraufhin wurde die Wohnung des Mannes in Magdeburg durchsucht.

In der Wohnung entdeckten die Beamten unter anderem mehrere hundert Ecstasytabletten, mehrere Kilogramm Haschisch, Marihuana, zwei CO2-Waffen, mehrere Handys sowie Speichermedien.

Der Mann wurde festgenommen und in die JVA Burg gebracht. Ein Richter hatte Untersuchungshaft angeordnet. Der Mann steht im Verdacht des illegalen Besitzes bzw. Handelns mit Drogen. Zudem ist er nach Volksstimme-Informationen wegen ähnlicher Delikte bereits polizeibekannt.