Magdeburg l Glück im Unglück hatte am Sonntagnachmittag ein Rentner im Magdeburger Süden. Der Senior befuhr mit seinem Auto die Bundesstraße 71 in Richtung Halberstadt. Als er die Straße an der Abfahrt Salbker Chaussee verlassen wollte, kam sein Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache ins Schlingern. Anschließend überschlug sich der Wagen und stürzte rund drei Meter eine Böschung hinab.

Der 77-Jährige erlitt dabei Verletzungen. Nach der Behandlung durch einen Notarzt wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme war zudem ein Kleinwagen in ein Polizeifahrzeug gekracht. Die Beamten, die gerade die Unfallstelle absichern wollten, blieben glücklicherweise unverletzt.