Gaskrise

Vermieter aus Sachsen-Anhalt spart beim Warmwasser - hunderte Mieter betroffen

Ein großer Vermieter aus Sachsen-Anhalt will nachts für hunderte Mieter beim warmen Wasser sparen. Bleiben jetzt im Extremfall Dusche und Heizung kalt?

Von Ivar Lüthe Aktualisiert: 07.07.2022, 08:42
Ein großer Vermieter aus Sachsen-Anhalt testet, ob man nachts das Warmwasser abstellen kann. Bleibt im schlimmsten Fall die Dusche kalt? 
Ein großer Vermieter aus Sachsen-Anhalt testet, ob man nachts das Warmwasser abstellen kann. Bleibt im schlimmsten Fall die Dusche kalt?  Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Magdeburg - Zu Wochenbeginn hat die Ankündigung der Wohnungsgenossenschaft Dippoldiswalde, zu bestimmten Zeiten die Warmwasserversorgung in einem Teil ihrer rund 600 Wohnungen zu reduzieren, für Aufmerksamkeit gesorgt. In einer Stadt in Sachsen-Anhalt geht man noch einen anderen Weg.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >>REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.