Magdeburg l Weihnachtsvorfreude bei sommerlichen Temperaturen am 20. Juni 2019 im Rathaus Magdeburg. Oberbürgermeister Lutz Trümper hat gemeinsam mit der polnischen Firma Multidekor und der Weihnachtsmarkt GmbH die neue Weihnachts- und Winterbeleuchtung „Lichterwelt Magdeburg“ vorgestellt.

1,6 Millionen Euro macht Magdeburg für die neue Beleuchtung locker. Wobei die Bezeichnung Beleuchtung für das Konzept zu kurz greift. 1,1 Millionen LED-Lichtpunkte, mehr als 100 Kilometer Lichterketten und etwa 60 teils übermannshohe leuchtende Figuren und Elemente umfasst das Lichterpaket, das die Firma aus der Nähe von Warschau derzeit baut. Der Stadtrat hatte 2018 den Weg für die Investition frei gemacht.

Geschichte von Magdeburg aufgegriffen

Großen Wert hatte die Stadt Magdeburg darauf gelegt, dass die neue Beleuchtung nicht nur bunt und schick ist, sondern sich auch mit der Geschichte der Stadt beschäftigt, wie Beigeordneter Holger Platz sagte. Mit ihren Vorschlägen setzte sich Multidekor in der europaweiten Ausschreibung durch.

Magdeburg erstrahlt in neuem Licht

Magdeburg (vs) l Leuchtende Zeiten in Magdeburg: Die Stadt hat 1,6 Millionen Euro in neue Winterbeleuchtung investiert. Und so sieht diese aus:

  • Der Halbkugelversuch als Lichtinstallation für Magdeburg. Visualisierung: Multidekor

    Der Halbkugelversuch als Lichtinstallation für Magdeburg. Visualisierung: Multidekor

  • In leuchtenden Bilderrahmen sollen sich die Besucher des Weihnachtsmarktes Magdeburg fotografieren lassen können. Visualisierung: Multidekor

    In leuchtenden Bilderrahmen sollen sich die Besucher des Weihnachtsmarktes Magdeburg fotografiere...

  • Der Teufelsbrunnen in der Leiterstraße in Magdeburg soll ebenfalls in die Lichtinstallationen eingebunden werden. Visualisierung: Multidekor

    Der Teufelsbrunnen in der Leiterstraße in Magdeburg soll ebenfalls in die Lichtinstallatione...

  • Das Modell des Eindeckers ist bereits fast fertiggestellt. Foto: Paul-Gerhard Stieger

    Das Modell des Eindeckers ist bereits fast fertiggestellt. Foto: Paul-Gerhard Stieger

  • Begehbare 3-D-Kugeln und das nachgestellte Wasserspiel sollen auf dem Domplatz in Magdeburg viele Gäste anlocken. Visualisierung: Multidekor

    Begehbare 3-D-Kugeln und das nachgestellte Wasserspiel sollen auf dem Domplatz in Magdeburg viele...

  • Mit einem Magdeburg-Schriftzug samt großem Herz und dem Flugzeugmodell sollen die Gäste der Landeshauptstadt bereits auf dem Bahnhofsvorplatz begrüßt werden. Visualisierung: Multidekor

    Mit einem Magdeburg-Schriftzug samt großem Herz und dem Flugzeugmodell sollen die Gäste...

  • Drei solcher großer Tore sollen aufgestellt werden. Sie bilden den Eingang zur

    Drei solcher großer Tore sollen aufgestellt werden. Sie bilden den Eingang zur "Lichterwelt ...

Entsprechend finden sich zahlreiche Motive und Persönlichkeiten Magdeburgs in dem Konzept wieder: Guericke, Otto, die Magdeburger Jungfrau und auch Telemann. Aber noch viel mehr. Das Konzept setzt auf eine ganze Erlebniswelt an vielen Stellen der Stadt. Die Macher haben einen Rundgang beginnend am Bahnhof konzipiert. Hier sollen ein Magdeburg-Schriftzug mit Herz und ein Modell des Magdeburger Flugzeug-Pioniers Hans Grade die Touristen begrüßen.

Halbkugelversuch auf dem Domplatz

Weitere Großinstallationen wird es unter anderem am Ulrichplatz, in der Leiterstraße oder vor dem Theater am Uniplatz geben. Eine ganze Reihe an Elementen werden auf dem Domplatz aufgebaut, der bislang zum Weihnachtszeit eher im Dunkeln lag. Hier wird der Halbkugelversuch nachgestellt, es gibt leuchtende Wasserspiele und bis zu vier Meter hohe 3-D-Kugeln mit Durchgang.

Das ganze Konzept zielt darauf ab, dass die Besucher die „Lichterwelt“ erleben und begehen – und vor allem viele Fotos machen können. Das sei den Gästen besonders wichtig, sagt Projektmanager Piotr Bielecki. Dies hätten Projekte der Firma, die Beleuchtungen unter anderem in Moskau, London und Warschau umgesetzt hat, gezeigt.

Modernste LED-Technologie

Erste Vorbereitungen Installationen beginnen im Juli. Die eigentliche Dekoration soll Ende September starten, damit alles zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 25. November 2019 fertig ist, umriss Paul-Gerhard Stieger, Geschäftsführer der Weihnachtsmarkt GmbH. Die Erstinstallation übernimmt Multidekor, in den Folgejahren macht dies dann die Stadt selbst.

Zum Einsatz kommt bei der Beleuchtung ausschließlich modernste LED-Technologie, die sehr sparsam und langlebig ist, so Paul-Gerhard Stieger. Mit der neuen Beleuchtung wird zudem die Beleuchtung auf dem Magdeburger Weihnachtsmarkt erneuert.