Weddendorf l „Wir haben von der Aktion aus der Volksstimme erfahren. Und auch Eltern haben uns auf diese, wie ich finde, originelle Art und Weise, den Kampf gegen Krebserkrankungen im Kinderalter zu unterstützen, aufmerksam gemacht.“ So erläutert die Leiterin der Kindertagesstätte (Kita) des DRK-Kreisverbands Altmark West, Simone Strauß, die Entstehungsgeschichte des lokalen Aktionstages in der Weddendorfer Kita.

Wenngleich die Kita-Kinder lediglich geringe Kenntnisse über eine Krebserkrankung besitzen, so wissen sie zu genau, dass Menschen daran sterben können, berichtet Strauß weiter. Was so nicht zu erwarten war, trat ein: Ein Wir-Gefühl für die Sache, was sich in einem Aktionstag ausdrückte, so die Kita-Leiterin. Die Erzieherinnen konnten die Kinderschar fürs Backen begeistern, deren Eltern suchten zuhause Rezepte hervor, um Kekse, Kuchen und Fruchtböden zu kreieren. Für den Aktionstag selbst tischten Mütter den Gästen dann noch ein gesundes Frühstück mit belegten Brötchen und Frischgemüse auf. Insgesamt kamen so 250 Euro zusammen, die nun gespendet wurden.

Die Eltern griffen dann zusätzlich ins Portemonnaie und spendierten 2 Euro je Kind. Schon wenige Tage später trafen die kugelrunden blauen Nasenaufsätze aus weichem Kunstschaum in der Kita ein. Nachdem alle Nasenaufsätze verteilt worden waren, gehörte es bei den Mädchen und Jungen zum guten Ton in der Kita, als Blaunasen herumzulaufen, berichteten Sandra Sporn und Jana Streck, die federführend mit Strauß die Aktion begleitet hatten.

Unterstützer im ganzen Land

Die Aktion „Blaue Nase hilft“ haben die Magdeburger Robin Schumann und Reik Willert am diesjährigen Weltkindertag aus der Taufe gehoben. Mittlerweile haben sich zahlreiche Unterstützer dieser Aktion in Sachsen-Anhalt gefunden.

Zum Hintergrund: Die Kinderkrebsforschung erreichte in den zurückliegenden Jahren deutliche Erfolge in der Bekämpfung von Krebserkrankungen und deren unterschiedliche Typen. Jede blaue Nase kostet zwei Euro. Der Erlös fließt zu 100 Prozent in die Kinderkrebsforschung.

Spendenkonto: Mitteldeutsche Kinderkrebsstiftung, IBAN: DE65 8602 0086 0359 5050 00. Informationen zur Aktion „Blaue Nase hilft“ oder Bestellen der Blaunasen bei Michael Blume-Kühnast telefonisch unter 01573/401 86 61.