Oschersleben (vs) l Eine Frau hat sich nach einem Besuch beim Bäcker in Oschersleben über einen nicht eingehaltetenen Mindestabstand beschwert. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, meldete sich die Dame am Sonnabend telefonisch im Revier und gab an, dass das Geschäft voll mit Menschen sei.

Die Polizei führte daraufhin Rücksprache mit der Verkäuferin und ordnete an, dass bei größerem Aufkommen Menschen einzeln in das Geschäft gelassen werden müssten. Gegebenenfalls solle sie auch ein Hinweisschild mit der Aufschrift "Einzeln eintreten" aushängen.