Palnungen laufen

Großes Openair-Volksfest auf dem Klein Oschersleber Thie in Vorbereitung

Ein Festkomitee aus Klein Oschersleben plant für das letzte August-Wochenende 2021 ein Volksfest im Ort. Wenn Corona es zulässt, wird eine Oldtimer-Schau das Fest eröffnen.

Unte r der  150 Jahre alte n Friedenseiche wollen die Klein Oschersleber Ende August  ein Fest feiern.
Unte r der 150 Jahre alte n Friedenseiche wollen die Klein Oschersleber Ende August ein Fest feiern. Foto: Yvonne Heyer:

Klein Oschersleben - Yvonne Heyer

In der Regel feiern die Klein Oschersleber alle zwei Jahre ein Volksfest. Den Anlass geben Vereinsjubiläen und dergleichen mehr. Nach 2019, als der runde Geburtstag des Sportvereins gefeiert wurde, steht nun wieder ein Fest ins Haus. Seit einigen Wochen schon findet sich ein Festkomitee, bestehend aus den Vereinsvorsitzenden und Vertretern des Ortschaftsrates, zusammen, um die Vorbereitungen zu treffen. Der Termin steht: Gefeiert werden soll am 28. und 29. August openair, und zwar erstmals auf dem Thie, wo es eine überdachte Fläche gibt.

Natürlich hat das Festkomitee die Pandemielage und die Corona-Zahlen immer im Blick und diese sollen bei den Vorbereitungen eine große Rolle spielen.

„Auch wenn es in diesem Jahr kein Jubiläum im klassischen Sinne gibt, haben wir uns entschieden, den Rhythmus beizubehalten und ein Fest zu feiern “, erklärt Ortsbürgermeister Jörg Gildemeister. Der zugleich berichtet, dass natürlich Fragen wie „Wagen wir es unter Corona-Bedingungen? Lohnt sich das? Funktioniert es auf dem Thie?“ im raum.

Schon in den Vorjahren hatte sich gezeigt, dass zu den Volksfesten auf dem alten Sportplatz zu wenig zahlende Gäste kamen und sich das große Festzelt kaum lohnte. Mal abgesehen von der Pandemie findet sich zudem kaum ein Zeltwirt, der ein Zelt für gerade anderthalb Tage aufbaut. Damit war die Frage, es auf dem Thie zu versuchen, schon beantwortet.

Die Wahl fiel auch deshalb für den Dorfplatz, weil es hier in diesem Jahr tatsächlich doch einen feierlichen Grund gibt, sich zusammenzufinden.

Eiche ist ein Naturdenkmal

„2021 haben wir vom Landrat die Bestätigung erhalten, dass die Eiche auf dem Thie ein Naturdenkmal ist. Es handelt sich um eine Friedenseiche, die 1871 gepflanzt wurde“, erklärt Jörg Gildemeister.

Im Mai 1871 endete der Deutsch-Französische Krieg, war im gleichen Jahr das deutsche Kaiserreich gegründet worden.

Das Volksfest auf dem Thie beginnt nach heutige Erkenntnissen um die Mittagszeit des 28. August mit einer Rundfahrt historischer Fahrzeuge, die die Schlepperfreunde Klein Oschersleben organisieren. Auf dem Thie werde dann eine Gedenkplatte für die Friedenseiche enthüllt. Eckart Römmer werde einige Worte dazu sagen. Für die Kinder werden einige Aktivitäten angeboten, während sich die Erwachsenen Kaffee und Kuchen schmecken lassen. Für den Kuchen sorgen Eltern der Kita „Bodespatzen“. Am Abend sorgt ein DJ für flotte Rhythmen und endlich kann nach langer Pause mal wieder das Tanzbein geschwungen werden. Am Sonntag wird traditionell zum Frühschoppen eingeladen.

„Wir sind Verträge eingegangen, beispielsweise mit dem Ausschankbetrieb Hecht aus Dingelstedt, die aber so abgeschlossen sind, dass wir je nach Pandemielage aus den Verträgen wieder herauskommen“, so der Ortsbürgermeister.

„Am kommenden Donnerstag, wenn das Festkomitee wieder tagt, wird die Stunde der Wahrheit kommen, werden wir uns entscheiden, ob wir feiern oder nicht“, erklärt Jörg Gildemeister weiter.

Eintrittsgelder sollen im Übrigen nicht erhoben werden. Dennoch solle es entsprechend des zu erarbeitenden Hygienekonzeptes Einlasskontrollen geben. Zudem solle Gästen die Möglichkeit gegeben werden, sich testen zu lassen. Alle Haushalte des Dorfes würden 14 Tage vor dem Volksfest mit einer Postwurfsendung informiert werden, unter welchen Bedingungen das Volksfest gefeiert werden kann.

Ja, es sei ein Risiko, meint Jörg Gildemeister. Andererseits sei er aber auch davon überzeugt, dass es auch keine Lösung sein kann, gar nichts mehr zu organisieren.