Kinder und Lesen

Lesesommer XXL in Oschersleben: An die Bücher, fertig, los!

Die Bibliotheken in Oschersleben und Hadmersleben beteiligen sich auch 2021 an Sommerferien-Leseaktion des Landes Sachen-Anhalt.

Von Von André Ziegenmeyer
Frederike Heinz mit einigen der neuen Bücher für den diesjährigen Lesesommer XXL.
Frederike Heinz mit einigen der neuen Bücher für den diesjährigen Lesesommer XXL. Foto: André Ziegenmeyer

Oschersleben - Bücherwürmer können sich schon einmal startklar machen. Denn die Bibliotheken in Oschersleben und Hadmersleben beteiligen sich auch in diesem Jahr am Lesesommer XXL. Dabei handelt es sich um eine Sommerferien-Leseaktion der öffentlichen Bibliotheken in Zusammenarbeit mit den Schulen des Landes, dem Landesverwaltungsamt und dem Land Sachsen-Anhalt. Ziel ist es, bei Kindern und Jugendlichen die Freude am Lesen zu fördern. Denn Ferienzeit ist Lesezeit.

Frederike Heinz absolviert in der Oschersleber Bibliothek ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und kümmert sich hauptverantwortlich um die Vorbereitung des Lesesommers. Wie sie erklärt, ist die Aktion für Schüler zwischen 9 und 13 Jahren gedacht. Um mitzumachen, müssen sie sich anmelden – einmal als Nutzer der Bibliothek und einmal als Teilnehmer für den Lesesommer. Beides ist kostenlos. Die Aktion startet am Dienstag, 13. Juli, um 15 Uhr und dauert bis zum Freitag, 3. September. Für eine erfolgreiche Teilnahme müssen die Schüler bis dahin mindestens zwei Bücher gelesen und zurückgegeben haben. Außerdem müssen sie drei Fragen zum Inhalt beantworten und das Buch bewerten. Im Mittelpunkt steht dabei die Belletristik, Sachbücher bleiben außen vor.

Damit es auch genug Lesefutter gibt, hat die Bibliothek eigens 94 neue Bücher angeschafft, die pünktlich zum Start des Lesesommers verfügbar sein werden. Allerdings können sich Teilnehmer gern auch durch den übrigen Bestand der Bibliothek schmökern. „Die ersten 100 Kinder, die sich für den Lesesommer XXL anmelden, bekommen eine kleine Überraschung“, verrät Frederike Heinz. Außerdem können alle Teilnehmer bei einem Quiz des Landes Sachsen-Anhalt mitmachen und etwas gewinnen. Aber das ist noch nicht alles. Wer mindestens zwei Bücher gelesen und die Fragen richtig beantwortet hat, bekommt zum Abschluss ein Zertifikat, das von Oscherslebens Bürgermeister Benjamin Kanngießer unterzeichnet wird. Das kann beim Deutschlehrer beziehungsweise bei der Deutschlehrerin vorgelegt und als besondere Leistung mit einer guten Note anerkannt werden.

Wie Frederike Heinz informiert, gibt es den Lesesommer XXL in Sachsen-Anhalt bereits seit zwölf Jahren. Die Bibliotheken in Oschersleben und Hadmersleben sind von Anfang an mit dabei. Letztes Jahr hätten 118 Schüler mitgemacht. Gerade angesichts der Pandemie sei das eine sehr gute Zahl. Vor allem Tierbücher, Gruselgeschichten, Fantasy- und Abenteuerromane sowie Krimis hätten sich besonderer Beliebtheit erfreut. Eine große Abschlussfeier wird auch in diesem Jahr mit Blick auf die Beschränkungen nicht möglich sein. Trotzdem werde es am 16. September ab 15.30 Uhr eine Veranstaltung mit dem Bürgermeister geben, so Frederike Heinz – wenn auch in etwas kleinerem Rahmen.