Oschersleben l Ein brennender Pkw hat in Oschersleben für Aufsehen gesorgt. Er war um 10 Uhr auf der Hornhäuser Straße stadteinwärts unterwegs, als plötzlich während der Fahrt Flammen an der unteren Seite der Fahrzeugfront zu sehen waren. Ein zufällig entgegenkommender Streifenwagen stoppte das Fahrzeug.

Mit einem Feuerlöscher bekämpften die Beamten den Brand. Wenige Minuten später war die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen vor Ort. Die Kameraden kühlten den Motorraum des blauen Pkw mit Wasser. Zusätzlich banden sie austretendes Öl mit einem Spezialmittel.

Aufgrund der Arbeiten war die Hornhäuser Straße in der Nähe des Bahnübergangs vorübergehend gesperrt. Die Ölspur zog sich bis Hornhausen. Gegen 10.25 Uhr war die Straße wieder frei. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.