Streetfood-Festival in Oschersleben

Streetfood on Tour lädt Ende August auf dem Oschersleber Marktplatz lädt zum Schlemmen ein

Zu einer kulinarischen Weltreise lädt das Festival Streetfood on Tour am letzten August-Wochenende auf den Oscherslebener Marktplatz und in die Halberstädter Straße ein. Während sich die Besucher durch Gerichte aus der ganzen Welt probieren, gibt es live Musik von Nobody Knows, den Ascherslebener Blasmusikanten und weiteren.

02.08.2021, 16:17
Bürgermeister Benjamin Kanngießer und Veranstalter Alexander Kopke freuen sich auf Streetfood on Tour in Oschersleben.
Bürgermeister Benjamin Kanngießer und Veranstalter Alexander Kopke freuen sich auf Streetfood on Tour in Oschersleben. Foto: Josephine Schlüer

Oschersleben - jc

Auf der Tourdaten-Liste des Festivals „Streetfood on Tour“ ist seit diesem Jahr auch die Stadt Oschersleben zu finden. Gestern hat die Stadt den Vertrag mit Veranstalter Alexander Kopke unterschrieben.

Die kulinarische Weltreise beginnt am Freitag, 27. August und endet am Sonntag, den 29. August. An diesem Wochenende werden exotische Gerüche die Oschersleber Innenstadt erfüllen und zum Probieren fremdländischer Gerichte einladen. Experimentierfreudige können typische Mahlzeiten vom afrikanischen Kontinent, aus Asien, Amerika und Europa auf dem Oschersleber Marktplatz und entlang der Halberstädter Straße ausprobieren. In kleinen Essenstrucks werden Gastronomen das Beste präsentieren, was ihre Küchen zu bieten haben und was in eine Hand passt, heißt es auf dem Werbeflyer. Eine große Auswahl an Craft Bier rundet die Feinschmecker-Tour ab. Der Eintritt ist kostenfrei.

Für die musikalische Untermalung sorgen am ersten Festival-Tag die Musiker von Nobody Knows mit Fun, Folk und Polka-Klängen. Am Sonnabend treten Gary O’Connor and Friends sowie die Band Walk On mit Oldies, Folk und Gute Laune-Musik auf. Zum Frühschoppen mit den Ascherslebener Blasmusikanten und anschließender Country-Musik mit Jens Dammann wird das Streetfood-Festival am Sonntag ausklingen.

Die Veranstaltung soll auch ein bisschen für das Stadtfest entschädigen, das in diesem Jahr wegen der Pandemie ausfallen musste, so der Bürgermeister der Stadt Oschersleben, Benjamin Kanngießer. Weil der Aufwand für das Stadtfest unter Pandemie-Bedingungen zu groß gewesen wäre, „haben wir uns überlegt, was unter strengeren Maßnahmen möglich wäre, sollten diese wieder greifen“, so der Bürgermeister weiter. Darum hätte man sich für das Streetfood-Festival entschieden. „Nun sind wir aber froh, dass wir keine strengeren Hygienemaßnahmen brauchen werden“, so der Bürgermeister weiter. Mit diesem neuen Format solle die Oschersleber Fußgängerzone belebt werden.

Streetfood on Tour – Veranstalter Andreas Kopke hat bereits Routine und kennt sich mit der Organisation des Festivals unter Pandemie-Bedingungen gut aus. „Wir machen das seit 2016“, sagt er. Bis zu 40 Veranstaltungen seien es normalerweise deutschlandweit pro Jahr, 2020 waren es wegen der Corona-Pandemie etwa die Hälfte. „Wir freuen uns hier zu sein, die Stadt hat uns sehr gut unterstützt und den wesentlichen Vorbereitungsteil geleistet“, sagt Alexander Kopke. Das Festival könne zur Belebung der Innenstadt dienen. „Wir hoffen, dass wir bis dahin normal arbeiten dürfen und sollte es Beschränkungen geben, werden wir diese einhalten“, so der Veranstalter weiter.

Auch die Geschäfte in der Innenstadt werden im Rahmen des Festivals „Streetfood on Tour“ am letzten August-Wochenende ihre Öffnungszeiten anpassen, sagt Benjamin Kanngießer.