Feuerwehr

Edeka-Markt Osterburg wegen starken Rauchs von Gartenfeuern evakuiert

Starker Rauch im Edeka-Markt Osterburg. Die Ursache des Übels liegt allerdings außerhalb des Gebäudes.

Von Karina Hoppe 17.10.2021, 12:06
Der Edeka-Markt Osterburg war bereits evakuiert, als die Feuerwehr am Sonnabend ankam.
Der Edeka-Markt Osterburg war bereits evakuiert, als die Feuerwehr am Sonnabend ankam. Foto: Sven Engel

Osterburg - Die Feuerwehr Osterburg wurde am Sonnabend gegen 10.30 Uhr wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Edeka-Markt alarmiert. Als sie auf dem Parkplatz eintraf, war selbiger laut Stadtwehrleiter Sven Engel in blauen Nebel (Rauch) gehüllt. Alle Besucher und das Personal des Einkaufsmarktes hatten das Gebäude bereits verlassen. „Die Evakuierung wurde durch die Mitarbeiter des Marktes gut durchgeführt“, so Engel.

Stadt überwacht Gartenanlage

Wie sich herausstellte, war das unsachgemäße Verbrennen von Gartenabfällen mit extrem starker Rauchentwicklung Ursache des Übels. „Der Rauch war durch die Türen in den Markt gedrungen.“ Die Feuerwehr habe das Gebäude daraufhin mit Hochleistungslüftern „freigepustet“ und konnte es dann wieder an die Leitung übergeben. Polizei und Umweltamt des Landkreises nahmen die Personalien der Verursacher auf. Es brannten gleich mehrere Feuer mit Gartenabfällen. Durch den Westwind wurde der Rauch gen Edeka geweht. Der kompletten Gartenanlage wurde untersagt, an diesem Tag noch Strauchschnitt zu verbrennen. Laut Engel war der Bereitschaftsdienst der Stadt zur Kontrolle im Einsatz.