Beuster l Der Tag der offenen Tür ist bereits rot im Kalender der Grundschulen Groß Garz und Seehausen sowie der Tagesstätten der Verbandsgemeinde Seehausen markiert. Die Freiwillige Feuerwehr aus Seehausen plant diesen Aktionstag erstmals, er geht am Mittwoch, 29. Mai, auf dem Areal der Wehr an der Otto-Nuschke-Straße über die Bühne.

Rund zehn Kilometer südwärts ist der „Kindertag“ schon ein fester Bestandteil: Die Freiwillige Feuerwehr Osterburg lädt jedes Jahr Mädchen und Jungen ein, um ihnen bei Spiel und Spaß die Arbeit der Brandbekämpfer etwas näher zu bringen und die Wichtigkeit dieser Aufgabe zu verdeutlichen. Somit dient Osterburg den Seehäusern bei diesem Aktionstag als gutes Beispiel. „Wir müssen das Rad nicht neu erfinden. Die Osterburger haben mit diesem Tag sehr gute Erfahrungen gemacht“, weiß Seehausens Wehrleiter Enrico Schmidt nach Informationen von Sven Engel. Der Einheitsgemeinde-Wehrleiter nahm jüngst auch an der Jahreshauptversammlung der Alandstädter teil und sprach bezogen auf die Zusammenarbeit beider Feuerwehren von einer, „die seinesgleichen sucht“.

So rufen auch die Seehäuser diesen Tag der offenen Tür, der sich an die großen Kindergartengruppen und an die Schüler der ersten bis vierten Klassen der Seehäuser Verbandsgemeinde richtet, ins Leben. Enrico Schmidt hofft, dass am 29. Mai ab 8.30 Uhr ordentlich Trubel auf dem Feuerwehr-Gelände herrschen wird. Und natürlich, dass der eine oder andere die Reihen der Kinderfeuerwehr, die sich jeden Freitag ab 15.30 Uhr trifft, verstärkt. Die Kindergärten und die beiden Grundschulen sollen an diesem Tag nach den Vorstellungen der Organisatoren mit Bussen zum Veranstaltungsort gebracht werden.

Der Wehrleiter ist zudem froh, dass nicht nur die Verwaltung diesen Tag unterstützt, sondern auch der Rettungsdienst und die Polizei, deren Mitarbeiter ebenfalls vor Ort sein werden. So kann sich der Nachwuchs auf einen unterhaltsamen Vormittag bei Spiel und Spaß freuen.

Übrigens steht nun der Ort des Verbandsgemeinde-Ausscheides fest. Die Freiwillige Feuerwehr aus Beuster ist Gastgeber für die freiwilligen Feuerwehren aus der Seehäuser Region. Die Wettkämpfe, unter anderem der Löschangriff nass der Jugendlichen, Frauen und Männer, gehen am Sonnabend, 18. Mai, im Elbeort über die Bühne. Aber auch die Freiwillige Feuerwehr aus Lichterfelde erwartet im Juni viele schnelle Feuerwehr-Mannschaften, die sich für die Wettkämpfe auf Kreisebene qualifiziert haben. Die Lichterfelder als Verbandsgemeinde-Meister im Löschangriff des Vorjahres peilen am 22. Juni auch einen vorderen Rang beim Kreisausscheid an.