Seehausen l Freundschaften wollen gepflegt werden. Deshalb fuhr kürzlich eine Abordnung der „Alten Herren“ von „Kickers“ Seehausen zu einem Besuch in die tschechische Partnerstadt nach Jablonné nad Orlicí.

Nach rund neunstündiger Autofahrt wurde die Dele­gation um den stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Olaf Theiß noch am Abend vom Bürgermeister Miroslav Wagner auf dem Marktplatz herzlich begrüßt. Als Gastgeschenk hatten die „Kickers“ frischen altmärkischen Spargel im Gepäck.

Nach einem kurzen Stopp im Hotel folgten die Gäste aus Seehausen einer Einladung des Stadtoberhauptes zum gemeinsamen Abendessen ins örtliche Schwimmbad.

Ausflug

Am Sonnabendvormittag folgte ein Ausflug ins Adlergebirge. Leider hatten die Seehäuser und ihre Begleiter mit dem Wetter kein Glück! Nebel und Regen sorgten sozusagen für erschwerte Bedingungen.

Am Nachmittag wurde es dann sportlich. Die Gäste nahmen an einem Altherrenfußballturnier Ü 35 mit sechs Mannschaften teil. Nach großem Kampf belegten die „Kickers“ den 5. Platz. Anschließend saßen alle noch lange gemeinsam mit den tschechischen Sportfreunden bei Bier und frisch Gegrilltem auf dem Sportplatz zusammen.

Nach dem Frühstück am Sonntag erfolgte die Verabschiedung wieder durch den Bürgermeister der Partnerstadt

Die „Alten Herren“ der „Kickers“ Seehausen bedankten sich für ein schöne Wochenende und luden die Sportfreunde aus Jablonné nad Orlicí für das kommende Jahr zum Gegenbesuch in die Hansestadt ein.

Ein großes Dankeschön geht noch an die Seehäuser Wachschutz und Gebäudereinigungs-Gesellschaft für die Bereitstellung eines Kleinbusses und an die örtliche Agrargenossenschaft für das Sponsern des Spargels.