Kommunalpolitik

Altmarkkreis Salzwedel: Landrat Michael Ziche (CDU) stellt sich nicht wieder zur Wahl

Michael Ziche (CDU) will nach dieser Amtsperiode nicht wieder für das Amt des Landrates im Altmarkkreis Salzwedel kandidieren. 2022 steht die nächste Wahl an. Für seinen Rückzug gibt Ziche persönliche Gründe an.

Von Alexander Rekow 06.10.2021, 15:35 • Aktualisiert: 06.10.2021, 15:45
Michael Ziche (CDU) vor einem Monat bei der Feier anlässlich seines Geburtstages.
Michael Ziche (CDU) vor einem Monat bei der Feier anlässlich seines Geburtstages. Foto: Gesine Biermann

Salzwedel - Michael Ziche (CDU), Landrat des Altmarkkreises Salzwedel, wird über 2022 hinaus nicht mehr für das Amt zur Verfügung stehen. Dies teilte er am Mittwoch, 6. Oktober, mit.

„Wenn alles so in Erfüllung gehen würde, dann könnte ich den nächsten Jahrzehnten mit großer Gelassenheit entgegensehen. Dass das häufig nicht so geradlinig läuft, wissen wir alle“, schreibt Ziche in einer Erklärung an die Kreistagsmitglieder und Medien. Daher nehme er den Anspruch war, 2022 nicht mehr zur Landratswahl anzutreten.

„Ich darf Ihnen versichern, dass die Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben, überwiegend persönliche sind. Gehen Sie davon aus, dass mir diese Entscheidung trotzdem nicht leicht gefallen ist“, heißt es weiter in seinem Schreiben.

Er denke, der Altmarkkreis Salzwedel sei gut aufgestellt und verfüge über eine leistungsfähige Verwaltung. Das solle auch für die Zukunft so bleiben. Insofern melde er sich heute noch nicht ab, sondern werde seine verbleibende Amtszeit nutzen, um noch offene Sachverhalte bzw. Probleme zu lösen.