Arendsee (hrl) l Der Arendseer Drachenbootverein Red Dragons hatte seine Winterpause noch gar nicht richtig beendet, als im März die Corona-Pandemie ausbrach. Zwar fand der Indoorcup im Februar erfolgreich in der Salzwedeler Schwimmhalle statt. Und die Teilnahme an einem Paddelwettbewerb in Lüchow ging ebenfalls gut über die Bühne. Aber dann herrschte Zwangspause. „Wir haben deshalb unser Clubheim am Arendsee noch gar nicht betreten“, war auf Volksstimme-Nachfrage von Vizevereinschef Marcel Klein zu erfahren. Grund sei die Corona-Pandemie.

Von Michael Meyer, Geschäftsführer der Luftkurort Arendsee GmbH, von der der Verein das Areal im hinteren Strandbadbereich gepachtet habe, sei der Zutritt wegen der geltenden Schließzeiten verwehrt worden. Es fanden deshalb dieses Jahr weder Arbeitseinsätze noch Trainingseinheiten statt. „Wir mussten uns auch an die Abstandsregeln und die Kontaktbeschränkungen halten“, machte Klein klar.

Aber nun, mit den erneuten Lockerungen, solle es wieder langsam losgehen. Nun trifft sich der Vorstand um den Vorsitzenden Olaf Hummel, um erste Maßnahmen und Möglichkeiten abzusprechen.

Bilder

Clubhaus nach Corona-Regeln herrichten

„Zum einen müssen wir unser Haus herrichten, auch unter den geltenden Hygieneregeln“, so Klein. Zum anderen müsse das Gelände aufgeräumt, Rasen gemäht und die Boote startklar gemacht werden. „Und wir wollen jetzt auch wieder mit dem Nachwuchstraining beginnen“, kündigte er an. Gerade die jungen Mitglieder ziehe es hinaus aufs Wasser und dränge es zur Bewegung.

In den Drachenbooten dürften dann natürlich nur vier Paddler mit Abstand sitzen. „Als Gegengewichte hängen wir Wasserkanister ans Boot“, beschrieb er eine Möglichkeit. Auch die Stand-Up-Paddling-Bretter werden dann genutzt. „Mal sehen, was uns noch einfällt“, so Klein.

Das alles ändere aber nichts an der bedauerlichen Tatsache, dass zum ersten Mal in der elf-jährigen Geschichte das Drachenbootrennen namens Arenddrago ausfallen müsse. „Aber im nächsten Jahr können sich alle wieder darauf freuen“, sagte Klein.