Siedenlangenbeck l Ab Montag, 25. Juli, wird die Bundesstraße 248 erneut voll gesperrt, dieses Mal zwischen der Kreuzung Siedenlangenbeck und Vitzke. Wie Kreissprecherin Birgit Eurich informierte, ist der unmittelbare Kreuzungsbereich bei Siedenlangenbeck von der Sperrung ebenfalls betroffen. Autofahrer können diesen Abschnitt der B 248 bis Mittwoch, 10. August, nicht benutzen.

Für die Kraftfahrer ist eine weiträumige Umleitung ausgewiesen, die ab Rohrberg über Beetzendorf, Apenburg, die Bundesstraße 71 und Sienau führt. Des Weiteren wird es Änderungen hinsichtlich der Bushaltestelle in Siedenlangenbeck geben. Der Altmarkkreis verweist in diesem Zusammenhang auf die Aushänge an den Haltestellen.