Wahl

Benecke ist Landesschülerrats-Vorsitzender

Am Sonntag, 12 Uhr, war es entschieden: Michael Benecke aus Salzwedel ist der neue Vorsitzende des Landesschülerrates Sachsen-Anhalt.

Von Annemarie Fehse

Salzwedel l Seit 2014 war er Mitglied des Landesschülerrates, seit 2016 Mitglied im Vorsitz, seit Sonntag, 12 Uhr, ist Michael Benecke nun der neue Vorsitzende des Landesschülerrates Sachsen-Anhalt. Damit löste er Liza Stütz ab, die aufgrund ihres abgeschlossenen Abiturs am Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium in Salzwedel alle Ämter niedergelegt hat. Von etwa 30 Mitgliedern im Landesschülerrat sind etwa die Hälfte stimmberechtigt. Bei der Wahl konnte Benecke mehr als die Hälfte der Stimmen für sich gewinnen. Nun stehen Aufgaben an, die er als Vorsitzender zu erledigen hat: Als Vorsitzender vertritt der Jeetzeschüler den Landesschülerrat und die Meinung des Plenums öffentlich. Alle eineinhalb Monate wird er die Plenartagungen leiten.

Außerdem hat Benecke Rederecht im Landtag, welches er auch in Anspruch nehmen wird, wie Benecke verkündet. Ziele hat sich der fast 16-Jährige auch schon gesteckt: Die Abiturstandards angleichen sei eines der wichtigsten Aufgaben, aber natürlich auch, die Arbeit seiner Vorgängerin Liza Stütz fortzusetzen.

"Auch wenn ich schon sehr vertraut mit den Aufgaben im Landesschülerrat bin, freue ich mich doch sehr auf das Bevorstehende", sagt Michael Benecke im Volksstimme-Gespräch. Dass er nun bis Mitte Januar 2017, wenn die nächsten Wahlen zum Vorstand anstehen, das wichtigste Schüleramt bekleidet, bekam er schon am ersten Amtstag zu spüren. "Ich habe so viel Post wie noch nie bekommen, das ist echt beeindruckend", sagt Michael Benecke amüsiert und freut sich auf die bevorstehende Amtszeit.