Altmark l Viele Vorschläge sind schon eingegangen. Und die Kandidatensuche für den Bürgerpreis geht mit dem neuen Jahr nun in die nächste Runde: Gesucht werden jene, die ihre Zeit für andere hergeben, die sich in Vereinen oder Initiativen engagieren, die stets ein bisschen mehr machen als andere.

Und dafür ist Ihre Unterstützung gefragt, liebe Leser. Ihre Vorschläge können jetzt eingereicht werden. Denn keiner kann besser beurteilen, wer den Bürgerpreis für sein ehrenamtliches Engagement verdient hat, als jene, die mit ihnen täglich zu tun haben – in den Vereinen, in den Senioren- oder Jugendgrupppen, in Kirchen, Schulen oder Kitas, in allen Bereichen des öffentlichen Lebens.

Wenn Sie jemanden kennen, von dem Sie sagen, der hätte es verdient, dann lassen Sie uns dies wissen. Postalisch unter Volksstimme, Neuperverstraße 32, 29410 Salzwedel oder per Mail an redaktion.salzwedel@volksstimme.de. Schreiben Sie uns unter dem Kennwort „Bürgerpreis“ und der entsprechenden Kategorie den Namen und die Kontaktdaten Ihres Favoriten und begründen Sie dies in einigen kurzen Worten.

Kategrorie Junges Ehrenamt

Hier geht es um den Nachwuchs, um junge Leute, die maximal 30 Jahre alt sind, die sich einbringen, sich für andere stark machen. Der engagierte Jungtrainer im Sportverein ist dabei genauso gefragt, wie das langjährige Mitglied in der Musikkapelle oder im Chor. Gesucht werden die Organisatoren von Jugendveranstaltungen, junge Leute, die sich bei der Integration von Flüchtlingen stark machen, die als Schülersprecher für ihre Mitschüler da sind, ich in Sachen Umweltschutz und in anderen Bereichen starkmachen.

 

 

Kategrorie Alltagshelden

In dieser Kategorie geht es um die Macher, um all jene, die sich in Institutionen der unterschiedlichsten Art engagieren, die in sozialen Bereichen immer die Fäden zusammenhalten und so dafür sorgen, dass „der Laden läuft". Gesucht sind die Kümmerer, die Ehrenamtlichen in der Seniorenarbeit oder im Gesangverein, die Ideengeber und Motivierer, kurz all  jene Menschen, die täglich alle anderen immer wieder mitziehen und so der Garant dafür sind, dass ein gutes Projekt weiterhin bestehen bleibt.

Kategrorie Lebenswerk

Der Name sagt schon, für wen diese Kategorie passt. Hier geht es ums Durchhaltevermögen, ums Dabeibleiben. Vorgeschlagen werden können Menschen, die ihr Leben dem Ehrenamt gewidmet haben. Und sie müssen nicht zwangsläufig schon im Seniorenalter sein. Auch viele  jüngere Leute bringen sich oft schon seit Jahrzehnten mit Herzblut ein, sorgen dafür, dass gute Projekte aufrechterhalten und vorangetrieben werden. Geehrt werden sollen Menschen, deren Herz schon seit 25 Jahren und länger für „ihre Sache" schlägt.

Paragraph body