Salzwedel (sw) l Neben der Regenbogen-Krippe und der Wander-Grundschule in Gardelegen hat es nun auch Kinder und Mitarbeiter aus der Sekundarschule in Dähre getroffen. Wegen des positiven Tests eines Kindes aus der 7. Klasse mussten 24 Schüler und acht Mitarbeiter am Donnerstag (3. Dezember) in Quarantäne geschickt werden – bis einschließlich 10. Dezember.

Dies berichtete der Altmarkkreis Salzwedel in einer Pressemitteilung. Wie aus dieser außerdem hervorgeht, steigt die Zahl der täglichen Neuinfektionen weiter. Demnach seien 14 Neuinfektionen verzeichnet worden.

7-Tage-Inzidenz-Wert leicht gesunken

Bei fünf handele es sich um Kontaktpersonen bereits laborbestätigter Fälle, die sich in Quarantäne befanden und Symptome aufwiesen. Weitere fünf seien aufgrund von Symptomen durch den Hausarzt oder die Fieberambulanz getestet worden, während die restlichen vier derzeit in Krankenhäusern behandelt werden, heißt es in der Meldung.

Aktuell seien von 361 laborbestätigt infizierten Personen noch 71 aktiv infiziert – eine Steigerung zu den 60 am Vortag. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert sank dagegen von 74,54 auf 72,14.