Salzwedel (me) l Im Altmarkkreis Salzwedel ist am Montagmittag mit dem Impfen gegen das Coronavirus gestartet worden. Zwei mobile Teams besuchten Pflegeheime im Raum Gardelegen und in Salzwedel und impften dort Bewohner und Belegschaft.

Helke Weber und Simone Meier von der Kreisverwaltung brachten den Impfstoff, der gekühlt gelagert werden muss, zum Seniorenzentrum Vita in Salzwedel. Zudem packten sie dort mehrere Kisten mit Info-Material und Listen aus. Die beiden Kreismitarbeiterinnen werden die Dokumentation übernehmen. Die Daten werden für das Impfzentrum des Altmarkkreises in Gardelegen erfasst und dort zentral gespeichert.

Ein Hausarzt aus Salzwedel und seine Mitarbeiterin übernahmen die Impfungen im Seniorenheim. Für alle anderen hieß es: „Zutritt verboten“. „Die Bereitschaft unter den Bewohnern sich im impfen zu lassen ist groß“, sagte Marion Vongehr-Bülow, Geschäftsführerin der Vita gGmbH auf Anfrage der Volksstimme. Zwei Drittel hätten eine Erklärung unterschrieben, die erforderlich ist, um den Impfstoff verabreicht zu bekommen, erklärte sie.

Ein zweites Team war zunächst in Gardelegen unterwegs. Später sollte noch ein Heim in Mieste angesteuert werden und eventuell auch in Klötze noch geimpft werden. „Wir wissen ja noch nicht wie lange alles dauert“, sagte Simone Meier. Deshalb könne sie noch nicht genau sagen, wie viele Menschen gleich am ersten Tag geimpft werden können.