Salzwedel (me) l Ein 31-jähriger mutmaßlicher Drogendealer ging der Polizei am Freitag, 21. August ins Netz. Nach Angaben der Polizei wollten die Beamten den Mann, der mit seinem Fahrrad in der Holzmarktstraße unterwegs war, zu einer Kontrolle anhalten. Als der 31-Jährige die Polizisten sah, habe er sein Rad gewendet und versucht, vor den Beamten zu flüchten. Eine Hauswand im Nordbockhorn habe diesem Vorhaben ein Ende gesetzt. Der Mann sei gegen die Wand geradelt und hingefallen.

Die anschließende Kontrolle habe ergeben, dass der Mann erheblich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden habe. Einen Vorrat an Drogen hätten die Polizisten im Rucksack des 31-Jährigen gefunden. Die Betäubungsmittel hätten die Beamten sichergestellt und den Mann zu einer Blutprobe ins Klinikum Salzwedel gebracht. Gegen ihn seien mehrere Verfahren eröffnet worden.