Musikfestival mit 24 DJs

Freeks Like Us-Festival: „Vize“ und „Anstandslos & Durchgeknallt“ in Salzwedel - 300 Besucher erlaubt

Von Freitag bis Sonntag findet das Freeks Like Us-Festival auf dem Gelände des Hangar Clubs in Salzwedel statt. Das Kontigent für Besucher ist pro Tag auf 300 begrenzt.

Von Alexander Rekow
Das Berliner Musikprojekt "Vize" spielt am Wochenende beim ?Freeks Like Us?-Festival in Salzwedel.
Das Berliner Musikprojekt "Vize" spielt am Wochenende beim ?Freeks Like Us?-Festival in Salzwedel. Foto: Dusted Decks

Salzwedel - Das kann sich sehen und vor allem hören lassen: Von Freitag (18. Juni) bis Sonntag (20. Juni) findet die Premiere des „Freek Like Us“-Festivals auf dem Gelände des Hangar Clubs in Salzwedel statt. „Freeks“ steht für „Freaks“ und „Free“. Es wird nach den Lockdowns die erste Großveranstaltung in der Jeetzestadt. Mit sage und schreibe 24 DJs wird Salzwedel an diesem Wochenende wohl zum Mekka des Partyvolks.

International bekannteDJ-Formationen zu Gast

„Die anreisenden Künstler dürften die Herzen vieler House- und Electro-Freunde höherschlagen lassen“, glaubt auch Jörn Harms, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Veranstaltung: „Neben lokalen DJ-Größen wie ’Florian van Berg’ oder ’Andes’ aus Salzwedel und überregionalen Acts wie ’HousekaspeR’ aus Leipzig oder ’Klangakrobaten’ aus Stendal treten zwei Dance-Acts der absoluten Spitzenklasse auf.“ Dazu zählen am Wochenende das DJ-Duo „Anstandslos & Durchgeknallt“ aus Leipzig und vor allem „Vize“ aus der Bundeshauptstadt. Damit hat sich das Hangar-Team zwei national wie international bekannte DJ-Formationen an den Brietzer Weg nach Salzwedel gelotst.

Das Veranstaltungsgelände sei in der Vergangenheit bereits neu gestaltet worden und warte nun auf die Partygäste.

Nach einigem Hin und Her habe sich das Hangar-Team mit dem Kreisordnungsamt auf ein Gästekontingent verständigen können, so Jörn Harms. „Ursprünglich wurden uns 70 Gäste pro Veranstaltungstag, inklusive Personal, genehmigt.“ Doch dann hätten nur fünf Gäste kommen können, da der Rest allein durch das Personal abgedeckt würde. Im Ergebnis dürfen nun 300 Menschen pro Tag auf dem Veranstaltungsgelände sein. Darauf habe sich das Kreisordnungsamt mit dem Magdeburger Ministerium verständigt. Und nur durch das ausgefeilte Hygienekonzept des Veranstalters sei das Festival in der Größenordnung überhaupt möglich, so Harms, der sich bei den Verwaltungen des Altmarkkreises und der Stadt für die gute Zusammenarbeit dahingehend bedankt.

Event auf Twitch-Livestream

Zuvor habe er sich Hygienekonzepte anderer Großveranstalter aus dem Raum Dresden schicken lassen. „Die haben wir modifiziert und für Salzwedel angepasst.“ Die limitierte Besucherzahl, reichlich Sitzmöglichkeiten und ausreichend Platz lassen ein sicheres Feiern auf dem Außengelände zu, so Harms.

Die limitierten Tagestickets werden online angeboten. „Wer sich keines sichern kann, dem bleibt jedoch die Möglichkeit, das bunte und abwechslungsreiche Bühnenprogramm via Livestream über den Twitch-Kanal des Hangar Clubs mitzuverfolgen.“

Auf dem Gelände selbst, so steht es auf der Veranstaltungs-Facebookseite, gelten die „3-G-Regeln“ (Genesen, Geimpft, Getestet). Das Ganze natürlich mit entsprechendem Nachweis.

Der musikalische Startschuss fällt am Freitag. Sowohl an diesem als auch am darauffolgenden Sonnabend wechseln sich die DJs stündlich von 15 bis 24 Uhr ab. Sonntag wird von 12 bis 18 Uhr an den Tellern gedreht.

Mehr dazu im Internet auf der Seite des Veranstalters und dessen Facebook-Seite.