Kuhfelde l Hunderte Freunde der Automarke aus Rüsselsheim tummelten sich mit ihren Schätzen am Wochenende in Kuhfelde. Die Opel-Fans präsentierten vom originalgetreu restaurierten 1954er Kapitän bis zum aufgemotzten Insignia alles, was der deutsche Autokonzern zu bieten hat. Bereits zum achten Mal hatte die Kuhfelder Opel-Crew um Nico Hentschel das Treffen organisiert. Dabei standen neben den Autobewertungen vor allem freundschaftliche Fachsimpeleien im Mittelpunkt. Daran beteiligte sich auch Matthias Schönert mit seinem Ascona A aus dem Jahr 1973. Vier Jahre Arbeit steckte der Mann aus Biesenthal bei Berlin in die Aufarbeitung des Fahrzeugs.

„Für viele hier ist es nach dem Winter das erste Treffen des Jahres“, freute sich Nico Hentschel über die gute Stimmung unter den Opel-Enthusiasten, die bis in den späten Abend ausgelassen feierten. Angereist waren die Autofans fast aus dem gesamten Bundesgebiet.