Salzwedel l Einblicke in die Arbeit der Hochschule Magdeburg-Stendal gab beim Neujahrsempfang Prof. Dr. Volker Wiedemer, der seit 2012 die Professur für Volkswirtschaftslehre inne hat. In seinem Grußwort stellte er das Projekt Roland vor. Damit wird das Ziel verfolgt, einen regionalen Online-Marktplatz für die Altmark aufzubauen.

Studien belegten, dass durch die Ergänzung des Online-Handels in Form eines regionalen Marktplatzes den ansässigen Einzelhändlern ein weiterer Vertriebskanal eröffnet werden kann. Vorteil: Die Position ihres stationären Handels wird gestärkt und drohende Verluste von Marktanteilen an große Online-Händler vermieden oder zumindest verringert. Durch regionale Online-Marktplätze können regionale Händler an dem wachsenden Trend in Richtung Online-Handel teilhaben. „Das Projekt regionaler Online-Handel möchte mit der Entwicklung eines passfähigen regionalen Online-Marktplatzes die Voraussetzungen schaffen, dass Inhaber von Ladengeschäften aus der Altmark stärker von dem bisher eher überregional organisierten Trend zum Online-Handel profitieren“, sagte Wiedemer im Gespräch mit der Volksstimme. Bevor Wiedemer an die Hochschule Magdeburg-Stendal kam, studierte er Volkswirtschaftslehre (Nebenfachabschluss), Physik (Diplom) und interdisziplinäre Umweltwissenschaften (Zertifikat) an der Universität Heidelberg. 2007 folgte die Promotion am Institut für Volkswirtschaft der Uni Stuttgart. In der Forschung spezialisiert er sich auf die Gebiete Innovationsökonomik sowie Regionalentwicklung.