Salzwedel (ds) l Der Fahrer (56) eines Mitsubishi Pick-Up bemerkte am Donnerstagnachmittag (14. März) kurz hinter der Einmündung zur Ritzer Brücke einen Ruck und sah im Rückspiegel, wie sich das linke Rad von seinem Anhänger löste. Im Gegenverkehr musste der Fahrer (56) eines VW Touran mit ansehen, wie eine Radmutter auf seine Motorhaube schlug. Später wurde festgestellt, dass eine weitere Mutter durch den Kühlergrill in den Kühler eingeschlagen ist. Am VW entstand ein Schaden von etwa 400 und am Anhänger von 150 Euro.

Vorsätzlich gelockert

Ein Mitarbeiter einer Werkstatt gab später die Auskunft, dass die Schrauben des Rades vorsätzlich gelockert wurden, sonst hätte es sich nicht lösen können. Der Fahrzeughalter erstattete bei der Polizei deshalb Anzeige wegen des Verdachtes des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Er ist Betreiber eines Hausmeisterservice in Salzwedel und vermutet einen innerbetrieblichen Zusammenhang.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Salzwedel unter Telefon 03901/8480 zu melden.