Salzwedel l Für Züchter und alle, die Tiere und Landwirtschaft mögen, gab es am Wochenende in Kakerbeck einen Pflichttermin. Vom Fleischrindbullen der Rasse Welsh Black über eine Sau mit Ferkeln bis hin zum Wellensittich, die Vielfalt war groß und sprach ein breites Publikum an. Bei den Tierzuchtwettbewerben (siehe auch nächste Seite) für Pferde, Rinder und Kaninchen konnte gefachsimpelt und mitgefiebert werden. Jungtiere wie Kälber, Fohlen und Hühnerküken sorgten nicht nur bei den Kindern für Entzücken, ein Bauernmarkt lockte mit Ständen und am frühen Nachmittag gab es an beiden Tagen abwechslungsreiche Vorführungen. Eine sechsspännige Postkutsche, Bordercollies die Enten hüten, Landtechnik, Gespanne, Ponyfohlen, die um die Wette rennen, eine breite Rassevielfalt und vieles mehr gab es zu bestaunen.

Knapp 180 Stuten und Fohlen zehn verschiedener Pferderassen sind vorgestellt und von den Zuchtrichtern bewertet worden. Kaltblutstuten und -fohlen waren in einer Anzahl vertreten, wie schon seit Jahren nicht. Darüber freute sich der Zuchtleiter des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt, Ingo Nörenberg, ganz besonders. Bei den Sportpferden stellten die Züchter den Nachwuchs aus „bodenständigen und internationalen Anpaarungen vor“. Mit der Qualität der Fohlen sei er zufrieden, so Nörenberg. „Wir haben sehr gute Spitze und ein breites Feld qualitätsvoller Fohlen“, sagte er. Eine verhältnismäßig hohe Zahl der Jungtiere habe sich für die einzelnen Championate auf Landesebene qualifizieren können, erklärte er.

Aus ganz Deutschland waren Züchter der Fleischrinderrasse Welsh Black angereist. Für diese Tiere fand die Bundesschau in Kakerbeck statt. Sie wird sonst auf der Grünen Woche in Berlin ausgetragen. Ein farbenfrohes Bild aus acht verschiedenen Fleischrinderrassen bot sich den Zuschauern am Sonntag.

Bilder

Jungzüchter erfolgreich

Und auch der Nachwuchs kam zum Zug. Sowohl mit Pferden als auch mit Fleisch- und Milchrindern zeigten die Jungzüchter, dass sie ein Händchen für Tiere haben und sie auf eine Schau perfekt vorbereiten können. Dafür gab es den verdienten Applaus des Publikums, für die 44 Jungen und Mädchen, die ihre Rinder präsentierten und die 19 jungen Pferdezüchter im Alter von 6 bis 14 Jahren.

9. Altmärkische Tier- und Gewerbeschau

Kakerbeck (me) l Die neunte Altmärkischen Tier- und Gewerbeschau in Kakerbeck bot Tierzuchtwettbewerbe und ein abwechslungsreiches Schauprogramm.

  • Die Siegertiere der Geflügelschau kamen im Eröffnungsschaubild zu Ehren und wurden mit einem Ponygespann gebracht. Foto: Antje Mewes

    Die Siegertiere der Geflügelschau kamen im Eröffnungsschaubild zu Ehren und wurden mit ...

  • Sau Susi und ihre Ferkel, vorgestellt von den Mitarbeitern der Erzeugergemeinschaft Schwein Altmark, waren Publikumsliebling im Eröffnungsschaubild. Foto: Antje Mewes

    Sau Susi und ihre Ferkel, vorgestellt von den Mitarbeitern der Erzeugergemeinschaft Schwein Altma...

  • Die örtliche Politprominenz wurde von Theo Wickmann mit dem Vierspänner auf den Platz gefahren. Foto: Antje Mewes

    Die örtliche Politprominenz wurde von Theo Wickmann mit dem Vierspänner auf den Platz g...

  •  Karl Burchardt (6) wurde Sieger seiner Altersklassel. Foto: Antje Mewes

    Karl Burchardt (6) wurde Sieger seiner Altersklassel. Foto: Antje Mewes

  • Ein  Fohlen vom Wolkenwind  mit der Fellfarbe isabell. Der Halbbruder der jungen Stute, hat die gleiche eher seltene Farbe, beide wurden Reservesieger, bei den dressurbetonten Fohlen, gezüchtet hat sie Philine Dobberthin. Foto: Antje Mewes

    Ein Fohlen vom Wolkenwind mit der Fellfarbe isabell. Der Halbbruder der jungen Stute, hat die g...

  • Lutz Pietscher aus Zethlingen war sehr erfolgreich und stellte einen Sieger und einen Reservesieger, bei den springbetont gezogenen Fohlen. Foto: Antje Mewes

    Lutz Pietscher aus Zethlingen war sehr erfolgreich und stellte einen Sieger und einen Reservesieg...

  • Die besten Kühe mit Kalb der Rasse Welsh Black. Foto: Antje Mewes

    Die besten Kühe mit Kalb der Rasse Welsh Black. Foto: Antje Mewes

  • Nicht alle tiere wolltzen so wie ihre Führer. Mit Unterstützung gelang es Franz (6) sein Kalb vorzuführen und schließlich bekam er Sieger in seiner Altersklasse einen Pokal. Foto: Antje Mewes

    Nicht alle tiere wolltzen so wie ihre Führer. Mit Unterstützung gelang es Franz (6) sei...

  • Lina Schappler (5) nahm kontakt zu der braven Eselstute auf, die extra zum Streicheln mit zur Schau gebracht wurde. Foto: Antje Mewes

    Lina Schappler (5) nahm kontakt zu der braven Eselstute auf, die extra zum Streicheln mit zur Sch...

  • Karl-Heinz Finkler stellte das schwere Warmblut Cita vor der Kutsche vor. Beide sind erfolgreich im Fahrsport unterwegs. Foto: Antje Mewes

    Karl-Heinz Finkler stellte das schwere Warmblut Cita vor der Kutsche vor. Beide sind erfolgreich ...

  • Springreiterin Anja Neuhaus stellte dem Publikum ihren Sport auf einer vierjährigen Stute vor. Foto: Antje Mewes

    Springreiterin Anja Neuhaus stellte dem Publikum ihren Sport auf einer vierjährigen Stute vo...

  • Nicht nur Tiere standen im Vordergrund, schwere moderne Landechnik beeindruckte die Besucher. Foto: Antje Mewes

    Nicht nur Tiere standen im Vordergrund, schwere moderne Landechnik beeindruckte die Besucher. Fot...

  • Gratualtion zur besten Kaltblutstute der Schau erhielt Achim Pengel (2. von rechts) aus Schernikau, von Erdmann Schulz, Pferderzuzchtverein Salzwedel, Jürgen Kersten Kreisrinderzuchtverein, Stendals Landrat Carsten Wullfänger, vom ehemalige Vorsitzende des Pferdezuchtverbands Sachsen-Anhalt Günther Jänisch und Salzwedels Landra Michael Ziche. Vorgeführt hat das Pferd Lisa Maruhn. Foto: Antje Mewes

    Gratualtion zur besten Kaltblutstute der Schau erhielt Achim Pengel (2. von rechts) aus Schernika...

  • Markus Weingard und seine sechspännig mit Shetlandponys bespannte Postkutsche sorgte für Furore. Foto: Antje Mewes

    Markus Weingard und seine sechspännig mit Shetlandponys bespannte Postkutsche sorgte fü...

  • Gruppenbild nach dem Turnier der Kaninhopsportler mit Gastgruppen aus Delemnhorst, Borna und Döben. Foto: Antje Mewes

    Gruppenbild nach dem Turnier der Kaninhopsportler mit Gastgruppen aus Delemnhorst, Borna und D&#x...

  • Christopher Kleinau (15) war gleich mit drei Kaninchen erfolgreich und heimste den Gesamtsieg ein. Foto: Antje Mewes

    Christopher Kleinau (15) war gleich mit drei Kaninchen erfolgreich und heimste den Gesamtsieg ein...

  • Green Valley sorgten mit handgemachter Rocdkmusik und Evergreens auf dem Bauernmarkt für Stimmung. Foto: Antje Mewes

    Green Valley sorgten mit handgemachter Rocdkmusik und Evergreens auf dem Bauernmarkt für Sti...

  • Vom Winde verweht, eine Böe ließ die Regenschirme über den Platz rollen. Foto: Antje Mewes

    Vom Winde verweht, eine Böe ließ die Regenschirme über den Platz rollen. Foto: Ant...

  • Haflinger vor Landmaschinen gespannt, zeigten das Pferde eionst wichtige Helfer in der Landwirtschaft waren. Foto: Antje Mewes

    Haflinger vor Landmaschinen gespannt, zeigten das Pferde eionst wichtige Helfer in der Landwirtsc...

  • Die Shetlanponyfohlen lieferten sich, sehr zur Freude der Zuschauer, ein Rennen. Foto: Antje Mewes

    Die Shetlanponyfohlen lieferten sich, sehr zur Freude der Zuschauer, ein Rennen. Foto: Antje Mewes

  • Auch Voltigieren gehörte am Sonntag zum Schauprogramm. Foto: Antje Mewes

    Auch Voltigieren gehörte am Sonntag zum Schauprogramm. Foto: Antje Mewes

  • Angelina Schmidt siegte mit ihrer Gallowayfärse im Wettbewerb der Jungzüchter bei den Fleischrindern.

    Angelina Schmidt siegte mit ihrer Gallowayfärse im Wettbewerb der Jungzüchter bei den F...

  • Die besten Kaltblutfohlen wurde prämiert.

    Die besten Kaltblutfohlen wurde prämiert.

  • Siegerin Henni Edler aus Stendal (von rechts), die Zweitplatzierte  
 Hanna Roitsch aus Schenkenhorst, die Drittplatzierte Amélie Jung aus  Engersen sowie Joana Panhey, Joline Heinze, Hedi Mahlow, Anastasia Eleonore Arndt und Nora Schweneke, in der Altersklasse 8 bis 11 Jahre. Foto: Antje Mewes

    Siegerin Henni Edler aus Stendal (von rechts), die Zweitplatzierte Hanna Roitsch aus Schenkenh...

  • Amélie Jung aus Engersen belegte am Sonntag beim Jungzüchterwettbewerb  Platz drei.
Foto: Antje Mewes

    Amélie Jung aus Engersen belegte am Sonntag beim Jungzüchterwettbewerb Platz drei. Fot...

  • Jungzüchter in Aktion. Foto: Antje Mewes

    Jungzüchter in Aktion. Foto: Antje Mewes

Das Kaninhop-Turnier in der Reithalle war besonders bei der Jugend beliebt, wo auch Kaninchen, Geflügel und Exoten ausgestellt waren. Drei Gruppen aus anderen Bundesländern beteiligten sich, an den einzelnen Wettbewerben, doch die meisten Pokale blieben in der Altmark, wie sich der Trainer und Chef der Salzwedeler Kaninhoper Othmar Möllmann freute.

Viele Informationen

An Ständen konnten sich die Besucher nicht nur über die Vereine informieren, es gab auch Angebote rund ums Tier, wie Futter und Zubehör. Zudem präsentierten sich Firmen und Institutionen.

Die Bedeutung der Landwirtschaft für die Altmark, stellte Salzwedels Landrat Michael Ziche in seiner kurzen Eröffnungsrede heraus. „Sie ist die Grundlage, dass sich die Altmark so gut entwickelt hat“, betonte Ziche. Und sie bleibe wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Zukunft, auch wenn die Rahmenbedingungen nicht immer einfach seien. Tierzucht habe in der Region eine lange Tradition und deshalb stünden beide Landkreise dazu, die Schau auch in den kommenden Jahren stattfinden zu lassen.

Positives Fazit

Jürgen Kersten und sein Helferstab zogen gestern Nachmittag ein positives Fazit . Der Vorsitzende des Kreis-Rinderzuchtvereins war Chef des Vorbereitungsteams. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern aus Vereinen, Verwaltung und vom Bauernverband war das Großereignis mit mehreren tausend Besuchern seit Anfang des Jahres vorbereitet worden. Alle zwei Jahre findet es statt, immer abwechselnd in einem der beiden altmärkischen Landkreise.