Salzwedel l Der zuvor gesperrte Camperstellplatz am Dämmchenweg in Salzwedel neben dem Freibad kann wieder genutzt werden. Das teilt An­dreas Köhler, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Hansestadt Salzwedel, mit.

Damit müssen die Caravan- und Wohnmobilfahrer in der Baumkuchenstadt nicht mehr auf normale Parkplätze oder in benachbarte Orte ausweichen. Zuvor hatten sich Camper und Leser bei der Volksstimme darüber echauffiert, dass der Caravanstellplatz genau in den Sommerferien geschlossen war. Die Stadt teilte seinerzeit mit, dass Sanierungsarbeiten bei den Duschen erforderlich seien.

Vergabe beim Spätverkauf

Damit die Touristen in Salzwedel die Sehenswürdigkeiten entdecken und sich in der verwinkelten Altstadt zurecht finden, hat die Stadtverwaltung einen neuen Stadtplan am Eingangsbereich zum Wohnmobilstellplatz installiert.

Die Vergabe der Caravanstellplätze erfolgt künftig bei Christina Sosnowski, die etwa 100 Meter entfernt einen Spätverkauf betreibt. Dieser ist in der Straße Am Anger 4 zu finden. Dort können sich die Camper obendrein mit dem Nötigsten eindecken.

Christina Sosnowski ist unter Telefon 03901/42 38 69 zu erreichen. „Anmeldungen sind täglich von 17 bis 20 Uhr möglich“, informierte Andreas Köhler. Zudem hilft sie bei Fragen zum Stellplatz.