Barby l „Vorbehaltlich der Auswertung der Wasserproben durch den Salzlandkreis, die wir voraussichtlich am Mittwoch bekommen, wird der Seepark geöffnet“, teilt Bürgermeister Torsten Reinharz auf Volksstimme-Anfrage mit. Denn Anfang der Woche stand das Ergebnis der Trinkwasserproben noch aus. Die Untersuchung des Leitungswassers ist ein formaler Akt, um den Befall von Legionellen bei länger „stehendem“ Wasser auszuschließen.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sei das Hygienekonzept generell genehmigt worden. Das heißt, es werde Einschränkungen geben. Beispielsweise muss im Infopunkt beim Kauf der Eintrittskarten ein Mundschutz getragen werden

Öffnung des Campingplatz

Der Campingplatz sei ab Mittwoch, das Strandbad ab 3. Juli geöffnet. „Das Personal ist vor Ort schon fleißig und bringt das Bad auf Vordermann, so dass für die Öffnung dann alles schick ist“, sagt Torsten Reinharz gut gelaunt.

Bis Anfang Juni war noch unklar, ob der „Seepark“ aus Personalmangel überhaupt öffnet. Dann war es relativ kurzfristig gelungen, einen dauerhaft beschäftigten Fachangestellten für Bäderbetrieb sowie eine Saisonfachkraft zu binden. Hinzu kommen nun drei Rettungsschwimmer der Wasserwacht.

Imbiss soll öffnen

Auch der Imbiss soll öffnen, wenn der Badebetrieb aufgenommen wird.