Calbe l Das Awo-Krankenhaus in Calbe hat am Freitag einen Besucherstopp verhangen. Wie eine Specherin der Klinik auf Nachfrage der Volksstimme bestätigt, sollen damit die überwiegend älteren Patienten und Mitarbeiter vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt werden. Es sei eine reine Vorsichtsmaßnahme - es gäbe unter den Patienten und Mitarbeitern in der Calbenser Klinik weder den Verdacht noch einen Coronafall, erklärt die Sprecherin.

Angehörige könnten jeder Zeit anrufen und auch jederzeit etwas an der Rezeption für die Patienten abgeben. In begründeten Fällen könne es auch Ausnahmen von dieser neuen Regelung geben. Wie lange der Besucherstopp angeordnet bleibt, konnte die Sprecherin noch nicht sagen.

Das Krankenhaus hat sich auf die Altersmedizin spezialisiert. Damit gehören die Patienten primär zur größten Risikogruppe im Hinblick auf das Coronavirus.