Barby l Insgesamt stehen im Flussbereich 97 Maßnahmen auf dem Programm. 194 Kilometer Deiche zwischen Aken und der Ohre im Bördekreis gehören zum Flussbereich Schönebeck. Im Bereich der Einheitsgemeinde Barby gibt es rund 40 Deichkilometer. Seit dem letzten großen Hochwasser sind fünfeinhalb Jahre vergangen. Bislang ist einiges passiert – der ehrgeizige Zeitplan 2020 kann allerdings nicht eingehalten werden. Deswegen hatte die Verwaltung gebeten, einen Vertreter des Landesbetriebes für Hochwasserschutz (LHW) einzuladen.

So sieht der Zeitplan weiterer DIN-gerechter Sanierungen an den Elbe- und Saaledeichen aus.

Elbe

 • Maßnahmen am linken Elbe-Hauptdeich, ehemaliges Maisanwerk bis Deichhaus Glinde (Kilometer 4.1 bis 1,43) ist fertiggestellt. In Höhe des „45er Bruch“ und am „Hagen“ wurde der Deich zusätzlich durch Spundwände stabilisiert.

Bilder

• linker Elbe-Hauptdeich, Deichhaus Glinde bis Schönebeck, Baubeginn 2023. Dort findet auch eine Ertüchtigung des Teilschutzdeiches ab dem Langen Siel statt. Zwischen Pömmelte und Glinde werden potenzielle Drängewasserflächen mit Wällen versehen.

Maßnahmen am linken Elbe-Hauptdeich (Aken bis Breitenhagen)

• Vom Schöpfwerk bis zum Anschluss des neuen, rückverlegten Deiches (Kilometer 12,8 bis 8,8) ist Baubeginn 2020. Hier soll neben der üblichen Verbreiterung auch die Höhe angepasst werden. Zwischen den Kilometern 11,8 bis 10,4 wird eine Spundwand eingebaut.

Saale

 Maßnahmen am linken Saale-Hauptdeich (Rosenburger Damm).

Zwischen der „Kanne“ und der Einmündung „Mastenweg“ soll im vierten Quartal 2019 Baubeginn sein. Im Bereich der Wohnhäuser am Ziegeleiweg wird der Deich ins Vorland verschoben, so dass ausreichend Platz für einen Deichverteidigungsweg ist. Gebaut wird eine Entwässerung hinter dem Deich über eine Sicker-/Regenwassermulde.

• Vom „Mastenweg“ über Werkleitz bis etwa in Höhe „Schäferei“ (Kilometer 8,3 bis 3,5) wird die Sanierung fortgesetzt. Hier ist Baubeginn 2022.

• Der restliche Abschnitt bis Calbe (Ost) ist derzeit in Vorplanung, Baubeginn ist 2023.

• Bei Tornitz soll ein sogenannter Qualmdeich gebaut werden, der das Drängewasseraufkommen vermindert. Baubeginn ist 2023.

Maßnahmen am rechten Saale-Hauptdeich

• Abschnitt zwischen Trabitz und Käseberg (Kilometer 10,4 bis 8,3) ist in Arbeit. Hier befindet sich eine archäologische Verdachtsfläche, die untersucht wird.

• Zwischen dem Käseberg und Klein Rosenburg ist Baubeginn im dritten Quartal 2019. Hier werden das alte Fährhaus an der Rosenburger Fährstelle abgerissen, alte Eichen in Höhe des Sportplatzes gefällt. An dieser Stelle wird eine „Winkelstützwand“ gerammt, um der Berme den nötigen Halt zu geben.