Kreispolitik

Jannis Gallinat neuer SPD-Kreisvorsitzender

Die SPD im Salzlandkreis verjüngt sich. Bei der Wahl zum Kreisvorsitzenden setzte sich am Sonnabendnachmittag mit Jannis Gallinat ein 21-Jähriger durch.

Von Sabine Lindenau
Der neue SPD-Kreisvorsitzende Jannis Gallinat bedankt sich bei seinem Vorgänger Dr. Roger Stöcker (l.).
Der neue SPD-Kreisvorsitzende Jannis Gallinat bedankt sich bei seinem Vorgänger Dr. Roger Stöcker (l.). Foto: Sabine Lindenau

Bernburg - Jannis Gallinat löst Dr. Roger Stöcker ab, der schon vor Wochen angekündigt hatte, nicht noch einmal antreten zu wollen. Bei der Wahl um den Posten des Kreisvorsitzenden setzte sich der 21-jährige Wolmirsleber, der im Ortsverband Egelner Mulde zu Hause ist, gegen seinen einzigen Mitbewerber Seluan Al-Chakmakchi durch. Und das deutlich. 41 Deligierte stimmten für Gallinat, Al-Chakmakchi erhielt sieben Stimmen.

Der neue Kreisvorstand wird komplettiert durch die beiden neuen stellvertretenden Vorsitzenden SindyToth und Miriam Weise-Wendel, Schatzmeisterin Evelyn Theilmann, Schriftführer René Berger sowie die Beisitzer Rita Föhse, Anja Schröter, Eric Grube, Lisette Zanke, Marvin Wagner und Al-Chakmakchi.

Der neue Kreischef ist im Alter von 19 Jahren in die SPD eingetreten. „Ich hatte s gehofft, aber nicht damit gerechnet“, so Gallinat nach seiner Wahl. „Es ist ein klares Zeichen, wo es hingehen soll.“ Und das Signal heißt Verjüngung.