Bernburg (vs) l So dankt man den Rettern von der Feuerwehr eigentlich nicht: In Bernburg hat ein 28-Jähriger am Montagabend an einem Feuerwehrauto randaliert. Eigentlich wollten die Feuerwehrleute dem Mann, der mit einer Flasche in der Hand scheinbar hiflos auf der Fahrbahn der Liebknechtstraße lag, nur helfen.

Doch als Fahrer und Beifahrer aus dem Auto aussteigen wollten, schlug der Mann auf die Motorhaube. Der gebürtige Hallenser wurde zur Seite gebeten, doch setzte seine Randale fort: als er gegen die Tür trat und sie beschädigte, riefen die Feuerwehrleute die Polizei.

Der 28-Jährige hatte 2,43 Promille intus und wurde belehrt. Danach brachten ihn die Beamten nach Hause.