Feierlichkeiten

Schönebeck: 800 Jahre Stadtgeschichte in 64 Schaubildern

Die Planungen zur 800-Jahr-Feier in Schönebeck laufen immer weiter. Nun gibt es Neuigkeiten.

Von Olaf Koch
Dieses Foto zeigt den Festumzug vor 25 Jahren zur 775-Jahr-Feier der Stadt Schönebeck.
Dieses Foto zeigt den Festumzug vor 25 Jahren zur 775-Jahr-Feier der Stadt Schönebeck. Archivfoto: Stadt Schönebeck/Jürgen Fritze

Schönebeck - Es sind zwar noch gut zwei Jahre Zeit, doch manche Dinge brauchen Vorlauf. So ist die große Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der 800-Jahr-Feier der Stadt Schönebeck im Jahr 2023 zusammengekommen und hat sich auf die Streckenführung des Festumzuges und der Schaubilder geeinigt.

Ende August in zwei Jahren soll nicht nur ein dreitägiges großes Stadtfest stattfinden, sondern auch ein Festumzug – in bewährter Weise, wie es die Elbestadt auch schon zu vorhergehenden Stadtfesten durchgeführt hat. Vor einigen Wochen schon wurden mehrere Varianten für die Streckführung vorgeschlagen (Volksstimme berichtete). Nun hat sich die Arbeitsgruppe auf die Strecke Nummer 2 geeinigt: Start fürs Fußvolk auf dem Marktplatz in Bad Salzelmen, Aufstellung der Wagen in der Edelmannstraße, dann geht es über die Wilhelm-Hellge-Straße in die Stadionstraße, Am Stadtfeld, Friedrichstraße, Bahnbrückental, Salzer Straße, Salztor zum Marktplatz.

Nach jetzigen Planungen soll es in der Friedrichstraße/Bahnbrückental und auf dem Markt Tribünen für die Moderation geben, um den Schaulustigen an der Strecke die Schaubilder zu erklären und ihre Darsteller vorzustellen.

Arbeitsgruppe will Vereine anschreiben

Für den Festumzug und die bisher geplanten 64 Schaubilder werden Vereine der Stadt und der Umgebung, Feuerwehren, Wasserwehren und Unternehmen mit einbezogen. Nach Informationen der Arbeitsgruppe werden voraussichtlich im Oktober diese Vereine angeschrieben.

Bei den 64 Umzugsbildern handelt es sich um Vorschläge, die noch verändert werden können. Vorgesehen sind die Schaubilder in mehreren Blöcken: 1. von den ersten Siedlern bis zur Zeit der Pest; 2. vom 15./16. Jahrhundert bis zum alten Bäckerhandwerk; 3. 17./18. Jahrhundert bis alte Schutzmänner und Polizisten; 4. vom 19./20. Jahrhundert bis Kriegsende in Schönebeck; 5. Technik in Schönebeck, vom Weltrad zum Traktor; 6. Feuerwehr, Elbe, Salz und die Ortsteile; 7. Vereine in der Stadt und in der Region.

Im nächsten Jahr soll auch damit begonnen werden, ein Jahresprogrammheft zu erstellen. Darin sollen alle Großaktivitäten im Festjahr der Stadt, von Vereinen, Verbänden, Institutionen und Akteuren aufgenommen werden. Das Heft soll Ende 2022 herausgegebenwerden.

Gedruckt werden soll auch noch etwas anderes: nämlich eine Festschrift zur Stadtentwicklung und ein Bildband für das Jahr 2024 mit Rückblick auf das Jubiläumsjahr.