Calbe l Ein Lkw-Unfall auf der Autobahn A14 zwischen Magdeburg und Halle sorgte in der Nacht zum Dienstag (28. Mai) für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Kurz nach Mitternacht krachte nahe dem Rastplatz Dreihöhenberg-West - in Richtung Halle - ein Lkw auf einen im Stau stehenden Laster, dabei wurde das Fahrerhaus des Unfallverursachers beschädigt.

Der Anhänger des anderen Sattelzugs wurde dabei aufgerissen und die Ladung beschädigt. Nach Angaben der Feuerwehr handelte es sich dabei um Stückgut und verschiedene Industrieklebstoffe. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Wegen der Aufräumarbeiten war die A14 für etwa vier Stunden in Richtung Halle voll gesperrt. Es bildete sich ein fünf Kilometer langer Stau.