1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Staßfurt
  6. >
  7. Grundschulen im Salzlandkreis: Keine Schuleingangsuntersuchung: Wie Hecklinger Grundschulen mit den Ausfällen umgehen

EIL

Grundschulen im SalzlandkreisKeine Schuleingangsuntersuchung: Wie Hecklinger Grundschulen mit den Ausfällen umgehen

Die Schuleingangsuntersuchung für Kinder, die 2024 in die erste Klasse kommen, muss im Salzlandkreis an den Grundschulen in Hecklingen, im Seeland und der Verbandsgemeinde Egelner Mulde ausfallen. Es gibt nicht genug Ärzte. Was das für Schulen und Kinder bedeutet.

Von Anja Riske 13.11.2023, 18:00
Bei der Schuleingangsuntersuchung werden die Fähigkeiten der Kinder untersucht sowie zum Beispiel ein Seh- und Hörtest durchgeführt.
Bei der Schuleingangsuntersuchung werden die Fähigkeiten der Kinder untersucht sowie zum Beispiel ein Seh- und Hörtest durchgeführt. (Symbolfoto: dpa)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Hecklingen - Etwa ein Jahr vor der Einschulung steht sie für Kinder auf dem Programm: die amtsärztliche Schuleingangsuntersuchung. Zumindest im Normalfall. An einigen Schulen im Salzlandkreis müssen die Untersuchungen für die nächsten ABC-Schützen dieses Mal jedoch ausfallen. Der Grund: Personalmangel.