1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Staßfurt
  6. >
  7. Aktion gegen Baum-Armut: Staßfurter Schüler pflanzen mit Hilfe von Sponsoren 60 Bäume zwischen Lust und Löderburg

Aktion gegen Baum-ArmutStaßfurter Schüler pflanzen mit Hilfe von Sponsoren 60 Bäume zwischen Lust und Löderburg

Der Altkreis Staßfurt galt einst als „baumärmster Kreis“. Damit sich daran etwas ändert, haben Schüler des Dr.-Frank-Gymnasiums gemeinsam mit Sponsoren 60 Winterlinden zwischen Löderburg und Lust gepflanzt.

Von Falk Rockmann 25.11.2023, 06:00
Schüler des Staßfurter Dr.-Frank-Gymnasiums und Mitglieder des Fördervereins pflanzen zwischen Löderburg und Lust 60 Winterlinden-Setzlinge, die Andrea und Eric Maindok gesponsert haben.
Schüler des Staßfurter Dr.-Frank-Gymnasiums und Mitglieder des Fördervereins pflanzen zwischen Löderburg und Lust 60 Winterlinden-Setzlinge, die Andrea und Eric Maindok gesponsert haben. (Foto: Falk Rockmann)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Löderburg/Lust - Der damalige Kreis Staßfurt galt dereinst landläufig als „baumärmster Kreis der DDR“. Wälder gibt es hier bis heute kaum, vom überschaubaren Hakel im Nordwesten mal abgesehen. Aber mit immer mehr Pflanz-Aktionen, die offensichtlich Schule machen – siehe zuletzt der „Bergmännchen-Wald“ am Kreisverkehr in Leopoldshall – sollte die Baum-Armut zumindest bald gelindert sein.