Stendal l 24. Dezember, 10 Uhr: Der Marktplatz zu Füßen des Stendaler Rolands und eines stattlichen Weihnachtsbaumes ist nahezu menschenleer. Gut vier Stunden später strömen Jung und Alt auf den Platz. Hunderte sind es, die sich zum Weihnachtssingen einladen lassen, das in diesem Jahr sein erstes Jubiläum feiert - das zehnjährige.

Erstes Jubiläum

2006 fand sich die Interessengemeinschaft Weihnachtssingen. Lasst uns die Leute in den Stunden vor dem Heiligen Abend zum Singen auf dem Marktplatz einladen, so die Idee, die das gute Dutzend sangesfreudiger Männer und Frauen verband. Eine gute Idee, wie sich alsbald herausstellen sollte, eine von Jahr zu Jahr besser angenommene obendrein.

In den Stunden vor dem Heiligen Abend 2015 sind es nicht mehr nur Stendaler, die das Terrain rund um den Weihnachtsbaum bevölkern. Für viele der hier gemeinsam mit den "singenden Weihnachstmännern" Trällernden gehört das zum liebgewonnenen Familienprogramm am 24. Dezember. Freunde und Bekannte treffen, ein oder zwei Glühwein trinken und über sich selbst ob der Textsicherheit adventlichen Liedgutes staunen. Für die, wo Letzteres nicht so klappt, gibt es von der IG gedruckte Unterstützung. Alle 18 an diesem Nachmittag gesungenen Weihnachtslieder auf Papier, von zwei freundlichen Schönheiten in nicht minder attraktivem Weihnachtsfrauen-Outfit unter die Leute gebracht.

Trompetenklang aus dem Turmfenster

Und dann geht es auch schon los. "Oh du fröhliche...", Vorfreude, schönste Freude...", "Süß klingt der Glocken Ton - Weihnacht". Der klingt zwar während dieses besonderen Konzerts noch nicht, wohl aber die Trompeten der Rolandmusikanten vom Balkon der Löwen-Apotheke und vor allem die von Sebastian Socha aus dem Turmfenster der Marienkirche.

Doch zuvor - immerhin wird an diesem Tag ein Jubiläum begangen - kommen zwei Überraschungsgäste auf die Bühne. Franka Muleit singt  "Someone like you" von Adele und Lea Hoffmann bringt "In diesem Moment" von Roger Cicero zu Gehör. Drei klang- und stimmungsvolle Stunden, die Zeit bis zum Kirchgang oder (und) der Bescherung bestens ausfüllend, enden mit dem großen Glockengeläut der Marienkirche.

Nachklang für guten Zweck

Eine Aktion, die durchaus zu den guten Traditionen rund um die Weihnacht in Stendal gezählt werden darf, und die auch in diesem Jahr nachklingen wird. Der Erlös aus dem Verkauf von Glühwein und Kinderpunsch wird einem wohltätigen Zweck zugute kommen. In diesem Jahr als Spende für den Verein Maranata. Ein schönes Stück Weihnacht, made in Stendal.