Stendal/Tangermünde l Im Humanas-Wohnpark für Senioren am Stadtrand von Tangermünde hat sich die Lage entspannt. Die am 20. März in Teilen und fünf Tage später für die gesamte Anlage verordnete Quarantäne wegen positiver Tests auf das Coronavirus ist vom Gesundheitsamt in Stendal zum 9. April aufgehoben worden. Erleichterung bei allen, auch bei der Geschäftsführung der Humanas Pflege GmbH. Wie deren Sprecher Fabian Biastoch gegenüber der Volksstimme mitteilt, „verlief die Quarantäne problemlos“.

23 infizierte Personen

Nach den ersten positiven Tests erfolgten weitere Abstriche, die vom mobilen Corona-Tester vor Ort in Tangermünde vorgenommen wurden. Insgesamt wurden laut Gesundheitsamt 23 infizierte Personen festgestellt, davon elf Bewohner, zwei Familienangehörige und neun Mitarbeiter. Eine 88-Jährige schwerkranke Bewohnerin verstarb im Krankenhaus an inneren Blutungen, bei ihr wurde beim Routinetest zur Einlieferung eine Covid-19-Infektion festgestellt. Obwohl das Virus nicht ursächlich zum Tode bei ihr führte, wurde sie nach Vorgabe des Robert-Koch-Instituts als Corona-Tote geführt und war der erste Todesfall im Landkreis Stendal.

Trotz der Aufhebung der Quarantäne werden die Schutzvorkehrungen im Wohnpark beibehalten, teilt Biastoch mit, zumal einige Bewohner mit leichten Symptomen noch isoliert sind.