Stendal (vs) l Die Stendaler Feuerwehr hat in der Silvesternacht kurz vor 4 Uhr einen Kellerbrand in der Stadtseeallee gelöscht. Wie die Polizei mitteilt, sind dabei Kinderkleidung und ein Kinderwagen zerstört worden. Fünf Bewohner mussten wegen Rauchvergiftung behandelt werden.

Der Brand ging aus einem benachbarten Kellerabteil über. Auch die Abwasserleitung des Gebäudes wurde beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf rund 30.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Fast 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.