Stendal l Die Stendaler Feuerwehr musste am Sonnabend um 23.19 Uhr ausrücken, um eine gefährliche Spinne einzufangen. Das Tier war von einer Familie in der Wahburger Straße in einer Banane entdeckt worden, wie die Leitstelle Altmark auf Nachfrage bestätigte.  

Mit einem Staubsauger war die Spinnen eingefangen worden und zunächst nach Volksstimme-Informationen im Tierpark gelagert worden. Ob das Tier da möglicherweise schon tot war, wurde bisher nicht offiziell bestätigt. Neben der Feuerwehr war auch vorsorglich ein Rettungswagen mit im Einsatz. Es wurde von einer hochgiftigen Spinne ausgegangen, die sehr weit springen kann.

Exotischer Einsatz für Stendaler Feuerwehr

Stendal (bb) l Die Stendaler Feuerwehr musste eine gefährliche Spinne einfangen. Das Tier war von einer Familie in der Wahrburger Straße in einer Banane entdeckt worden, wie die Leitstelle Altmark bestätigte. Ob das Tier gefährlich war, wird jetzt in Berlin untersucht.

  • Eine etwa drei Zentimeter (Körpergröße) große Bananenspinne (Phoneutria nigriventer). Ist solche ein Exemplar in der Wohnung eines Stendaler Ehepaares gefunden worden? Wenn ja, wäre das gefährlich, denn diese Spinnen sind hochgiftig. Foto: Peter Kneffel/ dpa

    Eine etwa drei Zentimeter (Körpergröße) große Bananenspinne (Phoneutria nigri...

  • Der Stendaler Lutz Ingoma Johns zeigt den Schrank, in dem die Banane mit Spinne aufgehoben worden war. Foto: Roberto Abramowski

    Der Stendaler Lutz Ingoma Johns zeigt den Schrank, in dem die Banane mit Spinne aufgehoben worden...

  • Der Stendaler Lutz Igoma Johns zeigt die Stelle, wo die Feuerwehrleute die Spinnen gefangen haben. Foto: Roberto Abramowski

    Der Stendaler Lutz Igoma Johns zeigt die Stelle, wo die Feuerwehrleute die Spinnen gefangen haben...

  • Mit Schutzanzug ging es in die Stendaler Wohnung auf Spinnenfang. Foto: Roberto Abramowski

    Mit Schutzanzug ging es in die Stendaler Wohnung auf Spinnenfang. Foto: Roberto Abramowski

  • Ein Handyfoto zeigt die schwarze Spinne, die von der Feuerwehr gefangen wurde. Repro: Roberto Abramowski

    Ein Handyfoto zeigt die schwarze Spinne, die von der Feuerwehr gefangen wurde. Repro: Roberto Abr...

  • Sind dies tatsächlich gefährliche Bananenspinnen? Sie wurden von der Feuerwehr aus der Wohnung eines Stendaler Rentnerpaares geholt. Foto: Roberto Abramowski

    Sind dies tatsächlich gefährliche Bananenspinnen? Sie wurden von der Feuerwehr aus der ...