Theater Stendal

Puppenspiel „Mach mal Pause, Biber!“ - Hektisches Nagetier wirbelt Wald durcheinander

Die Premiere vom Stendaler Puppenspiel „Mach mal Pause, Biber!“ beweist, dass das Stück für Kinder ein Muss ist.

Von Thomas Pfundtner 20.09.2022, 17:54
Puppenspiel  „Mach mal Pause, Biber!“: Der hektische Biber spricht mit dem besonnenen Bären. Claudia Tost lenkt die Puppen.
Puppenspiel „Mach mal Pause, Biber!“: Der hektische Biber spricht mit dem besonnenen Bären. Claudia Tost lenkt die Puppen. Foto: Nilz Böhme

Stendal - Das hätte so ein ruhiger Theaternachmittag werden können: Puppentheater, knuddelige Tierpuppen und ein so richtig ruhiger und bedächtiger Elch. Hätte. Wurde aber nicht. Und das lag an diesem wuseligen, panischen, hektischen Biber, der durch die Kulissen fegte und nur einen Gedanken hatte: „Ich muss die Bäume fällen!“

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.