Corona-Maßnahmen

Schweigemarsch: Bildet sich in Stendal eine Anti-Corona-Bewegung?

In Stendal trafen sich am Montagabend mehr als hundert Personen, um schweigend durch die Stadt zu ziehen. Handelt es sich dabei um einen Protest gegen die Corona-Maßnahmen und verstoßen die Teilnehmer gegen die geltende Verordnung?

Von Antonius Wollmann 08.12.2021, 17:22
Auch in Stendal gelten die verschärften Regeln zur Eindämmung der Pandemie.
Auch in Stendal gelten die verschärften Regeln zur Eindämmung der Pandemie. Foto: dpa

Stendal - Die Szenerie wirkt ungewöhnlich: Mehr als hundert Personen ziehen am Montagabend schweigend durch die Stendaler Innenstadt. Einige halten Kerzen in der Hand, stellen diese nach dem Ende des Zuges vor dem Rathaus in Stendal ab. Was genau hinter der Aktion steckt, ist unklar.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 gratis testen

  Jetzt registrieren und 3 exklusive Volksstimme+ Artikel gratis lesen.               

Winter-Spezial

2 Monate Volksstimme+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.

6 Monate nur 3,99€/Mon 

Volksstimme+ im 1. Monat gratis  und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.              

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

** ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt                                                                       

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.