Stendal l Bei einem schweren Unfall in Stendal sind am Dienstagmorgen drei Personen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war ein Krankenwagen mit Blaulicht unterwegs, als er an einer Kreuzung von einem Nissan gerammt wurde. Die Straße zwischen der Bundesstraße 189 zur Lüderitzer Straße war bis 9 Uhr vollgesperrt.

Die Pkw-Fahrerin, eine 60-jährige Stendalerin, war in ihrem Auto eingeklemmt und musste schwer verletzt von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Die beiden 65- und 60-jährigen Insassen des Rettungswagens wurden ebenfalls verletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Anwohner berichten, dass sich an der Straßenkreuzung kaum ein Fahrzeug an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hält.