Förderverein der Grundschule Osterweddingen ruft zum Mitmachen auf

Am Aktionswochenende bekommt der Schulgarten ein neues Gesicht

Von Yvonne Heyer

Am ersten Aktionswochenende wollen viele fleißige Helfer in Osterweddingen dafür sorgen, dass ein Grünes Klassenzimmer für die Grundschule entsteht und der Schulgarten auf Vordermann gebracht wird.

Osterweddingen l Zum Aktionswochenende hat der Förderverein der Grundschule Osterweddingen aufgerufen. Am Sonnabend und Sonntag werden viele fleißige Hände gebraucht, um den Schulgarten auf Vordermann zu bringen. Hier im Schulgarten soll ein Grünes Klassenzimmer entstehen. Doch dafür sind noch viele vorbereitende Arbeiten notwendig.

Die Osterweddinger Grundschule ist noch in der glücklichen Lage, einen Schulgarten zu haben. Der Unterricht hier ist fester Bestandteil des Stundenplanes, hier wird auch fächerübergreifend gearbeitet. Für die Zukunft ist an die Gründung einer Schulgarten-AG gedacht. Doch es fehlt im Schulgarten noch so einiges, beispielsweise ein Regenfass, um in trockenen Zeiten auch mal gießen zu können. So ist geplant, ein Bewässerungssystem mit Regenfässern oder Zisternen im Schulgarten zu schaffen.

Im Schulgarten gibt es auch eine Gartenlaube. Hier soll ein Anbau in Form eines Carports entstehen, um eine Überdachung zu haben. Der Carport soll mit Sitzmöglichkeiten und mit einer Schultafel ausgestattet werden. So entsteht ein echtes Grünes Klassenzimmer. Unter dem Carport könnten auch Kräuter getrocknet werden und Blumenkästen verschönen das Ganze. Um das Vorhaben finanzieren zu können, hat sich der Förderverein der Grundschule Osterweddingen unter dem Motto: "Lernort Schulgarten - Grünes Klassenzimmer" an der gemeinsamen Aktion "Ideen machen Schule" der PSD Bank Braunschweig und der Volksstimme beteiligt und die entsprechenden Unterlagen eingereicht.

Mit der Aktion "Ideen machen Schule" werden Ideen für einen besseren Unterricht belohnt. Mit jeweils maximal 4000 Euro werden die zehn besten und kreativsten Projekt-Ideen zum Thema "Lernen ist spannend, Lernen macht Spaß" gefördert.

Erfolgreiche Sponsorensuche

Im Vorfeld des ersten Aktionswochenendes - es geht morgen und übermorgen jeweils um 10 Uhr los - war die Vorsitzende des Schulfördervereins, Beatrice Noczynski samt ihrer Mitstreiterin Liane Samland, fleißig auf Sponsorensuche. So spendierte ein Dodendorfer Unternehmen für den Schulgarten etliche Gartengeräte wie Hacke oder Harke, eine Schubkarre und Spezialbeutel für Gartenabfälle.

Zu tun gibt es am ersten Aktionswochenende jede Menge. So sollen Hochbeete angelegt werden, sind Gestrüpp und eine alte Hecke zu entfernen. Der Zaun braucht eine Verschönerungskur oder muss teilweise erneuert werden.