Wanzleben l Da am Freitag das Wetter nicht wirklich mitspielte, verlegten die Veranstalter die Party kurzerhand in Aula und Flur des Schulgebäudes. „Über die wieder große Resonanz haben wir uns gefreut“, zeigte sich André Fischer, Vorsitzender des Schulfördervereins, sehr zufrieden.

Höhepunkt der Feierstunde nach der Begrüßung durch Schulleiterin Dr. Susanne Pichottky war die zum zweiten Mal durchgeführte Ehrung der Jahrgangsbesten der Schule des vergangenen Schuljahres 2016/17. Diese wurde vom Fördervereinsvorsitzenden selbst und Vorstandmitglied Silke Wiese vorgenommen. Für die Klassenstufen 5 bis 11 erhielten rückwirkend Lena Hartmann (Klasse 5/2), Hendrikje Heinze (Klasse 6/2), Annelie Becker (Klasse 7/3), Rhena Burchardt (Klasse 8/1), Wanda Wiedemann (Klasse 9/4), Lisa Plath (Klasse 10/3) und Florian von Lockstedt (Klasse 11) für ihre Abschlusszeugnisse Urkunden und Geldgeschenke. „In erster Instanz würdigen wir herausragende Leistungen, die den schulischen Part betreffen. Sich unter 100 Schülern als Jahrgangsbeste herauszustellen, verdient große Anerkennung. Aber auch besonderes Interesse für ein Unterrichtsfach oder außerschulisches Engagement berücksichtigen wir“, machte André Fischer deutlich.

Engagierte Schüler und Lehrer ausgezeichnet

Für ihr außerschulisches langjähriges Engagement wurden vier Mitglieder des Chores, elf Schüler des Arbeitszirkels Gitarre, 13 Mitglieder der Thea-tergruppe und neun Schülerinnen der Handballgruppe ausgezeichnet. Besonderes Interesse in den Fächern Französisch stellten Leon Sellmann (Klasse 9), im Fach Kunst Luise Meyer (Klasse 9) sowie im Fach Englisch Janina Bartels und Laura Erhardt (beide Klasse 11) unter Beweis. Als Aufsteiger des Jahres wurde Julian Werner gefeiert. Er hatte innerhalb eines Schuljahres seinen Notendurchschnitt auf bemerkenswerte 1,9 verbessert.

Bilder

Auch zwei Lehrer wurden für herausragende Leistungen mit einem üppigen Präsentkorb gewürdigt. Dr. Mathias Renz, Fachlehrer für Wirtschaftslehre, Geschichte, Geografie und Sozialkunde, hatte Moritz Pötzsch, Florens Bader und John Haller die Teilnahme am Planspiel Börse schmackhaft gemacht. Die drei Schüler gewannen den deutschlandweiten Wettbewerb und rückten auch gleich auf Platz eins in der Europawertung.

800 Euro Spenden gesammelt

Sportlehrerin Carla Neun-dorf gehört ebenfalls zu den Ausgezeichneten. „Sie hat sich über Jahre um die sportliche Ertüchtigung der Gymnasiasten verdient gemacht“, begründete André Fischer diese Ehrung. Allerdings konnte die Pädagogin die Auszeichung nicht persönlich entgegennehmen, ein Krankenhausaufenthalt hatte dies verhindert. Kurzerhand wurde das per Videobotschaft erledigt, verbunden mit besten Wünschen für baldige Genesung. Als Dank und Anerkennung für langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit und Unterstützung wurde Musiklehrer Hans-Georg Merbt zum Ehrenmitglied des Fördervereins ernannt.

Stimmungsvoll – musikalisch und visuell – wurde das Sommerfest durch Auftritte der Lehrer-Schüler-Band und der Arbeitsgemeinschaft Tanzen.Für das leibliche Wohl sorgte ein Partyservice. Die Kosten übernahm der Förderverein, der im Gegenzug eine Spendensammlung für die Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung organisierte. „Wir haben mehr als 800 Euro zusammenbekommen, ein prima Ergebnis“, zeigte sich André Fischer sehr zufrieden. Die Summe wird demnächst an Dirk Weinrich, Repräsentant der Mitteldeutschen Kinderkrebsforschung Leipzig, in Kürze übergeben werden.