Verkehrsunfall

Fahrerflucht nach Unfall wegen eines Handys

Auf der B246a zwischen Ovelgünne und Hakenstedt (Landkreis Börde) kam es zu einem Unfall, weil ein Autofahrer während der Fahrt telefonierte.

Ovelgünne/Hakenstedt (vs) l Am Samstagabend (4. Juli) fuhr ein Autofahrer mit seinem Opel auf der B 246a von Ovelgünne in Richtung Hakenstedt (Landkreis Börde). Der Fahrer konnte nach eigenen Angaben erkennen, dass ein ihm entgegenkommender Fahrer eines schwarzen VW Polo ein Mobiltelefon während der Fahrt benutzte.

Dieser geriet auf die Gegenfahrbahn. Um einen Unfall zu vermeiden, fuhr der Opel-Fahrer an den rechten Fahrbahnrand und geriet in den Straßengraben. Infolgedessen überschlug sich sein Pkw einmal und kam im Maisfeld zum Stehen. Zum Glück erlitt der Fahrer keine Verletzungen. Der unbekannte Polo-Fahrer fuhr einfach weiter.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Börde unter 03904-4780.